VfL Wolfsburg II - St. Pauli II Obenauf: Der VfL Wolfsburg II (o.) feierte einen verdienten Sieg gegen den FC St. Pauli II. © Roland Hermstein
VfL Wolfsburg II - St. Pauli II

1:0! Der VfL Wolfsburg II belohnt sich spät gegen den FC St. Pauli II

Last-Minute-Sieg für Fußball-Regionalligist VfL Wolfsburg II. Gegen die Zweitliga-Reserve des FC St. Pauli sorgte Murat Saglam in der 92. Minute für den 1:0-Siegtreffer. Damit bleiben die Wolfsburger auch im fünften Spiel in Folge ungeschlagen.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Zwei Spieler aus dem Profikader in der Startelf des VfL Wolfsburg II

In der Startelf des Teams von VfL-Trainer Rüdiger Ziehl standen mit Sebastian Jung und Marvin Stefaniak zwei Spieler aus dem Profikader, die bei der Zweiten Spielpraxis sammeln sollten. Und beide präsentierten sich gut, vor allem Jung, der auf der rechten hinteren Seite nichts anbrennen ließ und sich immer wieder geschickt in die Offensivaktionen des VfL einbrachte. Die Gäste aus der Hansestadt, die ohne Niederlage angereist waren, standen aber sehr kompakt, agierten meistens mit einer Fünfer-Abwehrkette.

Murat Saglam hat auch die erste Chance des Spiels

Im ersten Durchgang bestimmte der VfL das Geschehen, hatte allerdings nur wenige zwingende Möglichkeiten. Siegtorschütze Saglam machte jedoch schon in der dritten Minute auf sich aufmerksam: Aus 18 Metern zog er trocken ab, Pauli-Keeper Svend Brodersen lenkte den Ball aber über die Latte. Als nach einer guten halben Stunde die Hamburger einen Freistoß von Stefaniak abfangen konnten, hatte Sirlord Conteh die erste Gästechance, verstolperte diese aber im VfL-Strafraum.

Es geht weiter in Richtung Pauli-Tor

Nach dem Wechsel ging es weiter nur in Richtung Pauli-Tor, doch weder Elvis Rexhbecaj, noch Justin Möbius oder Orhan Vojic fanden eine Lücke in der dicht gestaffelten Hamburger Abwehr. Die gab es dann erst in der Nachspielzeit. Kurz zuvor war VfL-Kapitän Julian Klamt noch mit einem Gewaltschuss aus 25 Metern gescheitert, doch dann zog Saglam aus 17 Metern ab, versenkte den Ball flach in der linken Ecke - der hochverdiente Siegtreffer für Wolfsburg. Sehr zur Freude von Trainer Ziehl: "Wir haben uns durch den Treffer von Murat spät belohnt!"

Wolfsburg II: Menzel - Jung (63. El-Saleh), Klamt, Sarr, Franke - Neuwirt - Saglam, Rexhbecaj, Möbius (75. Marmoush), Stefaniak (63. Justvan) - Vojic.

St. Pauli II: Brodersen - Ghubasaryan (75. Gonzales Vass), Ambrosius, Bräuning, Carstens, Nadjem - Lee, Zehir (83 Viet), Kovacic (67. Pfeiffer) - Sobotta - Conteh.

Schiedsrichter: Rott (Arsten).

Tor: 1:0 (90.+2) Saglam.

Zuschauer: 321.

Gelb: - / Carstens, Bräuning, Gonzalez Vass.

Beste Spieler: Saglam, Klamt - Zehir.

Bildergalerie

zum Spiel:

Region/Wolfsburg-Gifhorn VfL Wolfsburg II (U23) (Herren) FC St. Pauli II (U23) (Herren) Regionalliga Nord Region Norddeutschland (Herren) Kreis Wolfsburg

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige