01. August 2017 / 21:06 Uhr

1:0 in Erfurt: Oliver Hüsing lässt Hansa jubeln

1:0 in Erfurt: Oliver Hüsing lässt Hansa jubeln

Johannes Weber
Jubelt nach seinem Treffer zum 1:0: Hansa-Verteidiger Oliver Hüsing.
Jubelt nach seinem Treffer zum 1:0: Hansa-Verteidiger Oliver Hüsing. © Lutz Bongarts
Anzeige

Kopfballtor des Verteidigers entscheidet das Ostduell am Dienstagabend.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Der FC Hansa Rostock hat seinen guten Saisonstart in der 3. Liga weiter ausgebaut. Die Elf von Trainer Pavel Dotchev besiegte am Dienstagabend bei Rot-Weiß Erfurt mit 1:0 (1:0). Den Treffer des Tages erzielte Innenverteidiger Oliver Hüsing nach einer Freistoßflanke von Kapitän Amaury Bischoff per Kopfball. Die Ostseestädter holten aus den ersten drei Partien sieben Zähler, ließen noch kein Gegentor zu und sind Tabellendritter.

Nach 14 Spielminuten hatte Hansa die erste große Möglichkeit der Partie. Erfurts Torhüter Philipp Klewin ließ einen Fernschuss von FCH-Kicker Stefan Wannenwetsch abklatschen. Den Nachschuss brachte Stürmer Marcel Ziemer allerdings zu unplatziert auf den RWE-Kasten, Klewin parierte. Anschließend hatten die Gastgeber bis zur Pause mehr von der Begegnung, doch die Rostocker machten den Treffer durch Hüsing.

Nach dem Seitenwechsel hatten die Gäste die Partie besser unter Kontrolle. Die Erfurter agierten zu harmlos, kamen erst in der Nachspielzeit zur ihrer besten Chance. Einen Fernschuss von Berkan Dabanli lenkte Hansa-Keeper Janis Blaswich über den Querbalken. Für die Rostocker gab's hingegen genug Möglichkeiten, die Führung auszubauen. Unter anderem lenkte RWE-Kicker Daniel Brückner per Fußabwehr einen Schuss von Mounir Bouziane (90. +3) an den Pfosten. FCH-Coach Pavel Dotchev nach dem Abpfiff: "Das Spiel hat uns sehr viel Kraft gekostet, aber ich bin glücklich, dass wir gewonnen haben. Im zweiten Abschnitt haben wir die Partie zu sehr verwaltet, ich wünsche mir für die Zukunft noch mehr Ballbesitz."

Für die Rostocker steigt am Sonnabend bereits die nächste Partie. Im Ostseestadion empfängt der FC Hansa dann um 14.00 Uhr den Aufsteiger SV Meppen.

FC Hansa: Blaswich - Nadeau, Hüsing, Riedel, Holthaus - Bischoff (80. Fehr) - Wannenwetsch, Owusu (71. Benyamina), Henning, Bouziane - Ziemer (89. Väyrynen).
Tor: 0:1 Hüsing (27.).
Zuschauer: 7269.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Mecklenburg Vorpommern
Sport aus aller Welt