05. November 2018 / 18:48 Uhr

1:3 – VfB nutzt seine Chancen nicht

1:3 – VfB nutzt seine Chancen nicht

Matthias Preß
Der VfB Peine (am Ball Emma Firlus) unterlag dem VfB Fallersleben mit 1:3 und rutschte dadurch auf einen Abstiegsplatz ab.
Der VfB Peine (am Ball Emma Firlus) unterlag dem VfB Fallersleben mit 1:3 und rutschte dadurch auf einen Abstiegsplatz ab. © Isabell Massel
Anzeige

Die Oberliga-Fußballerinnen des FC Broistedt haben sich von dem Abstiegsrängen abgesetzt. Denn gegen den Tabellenletzten gewannen sie 3:1. Die beiden Peiner Landesliga-Teams hingegen liegen auf den beiden Abstiegsrängen.Sowohl der VfB Peine als auch Teutonia Groß Lafferde verloren daheim.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Die Oberliga-Fußballerinnen des FC Pfeil Broistedt haben sich von den Abstiegsrängen abgesetzt. Denn gegen den Tabellenletzten gelang ihnen ein 3:1-Sieg. Die beiden Peiner Landesliga-Teams hingegen liegen auf den beiden Abstiegsrängen. Während der VfB Peine daheim gegen den VfB Fallersleben unterlag, musste sich das Tabellen-Schlusslicht Teutonia Groß Lafferde dem FC Northeim geschlagen geben.

Oberliga

FC Pfeil Broistedt – BW Tündern 3:1 (2:0). „Wir hatten diesmal das Glück auf unserer Seite“, stellte Pfeil-Trainer Börge Warzecha fest. Denn die Gäste hätten schon in der dritten Minute in Führung gehen können. Aber Pfeil-Torfrau Eileen Sztybrych parierte stark, als nach einem Abwehrfehler eine Gästestürmerin völlig frei vor ihr auftauchte.

In der Folgezeit jedoch steigerte sich der FC. „Und unsere Tore haben wir dann schön herausgespielt“, lobte Warzecha. Die ersten beiden waren Koproduktionen von Jessica Dremmler und Denise Böndel. Beim 1:0 flankte Böndel und Dremmler verwandelte. Beim 2:0 spielte Dremmler Böndel frei – und die schoss den Ball ins lange Eck. Beim dritten Treffer spielte Dominique Schulz den Ball in den Lauf von Böndel, die ihn dann in der 55. Minute an der Torfrau vorbei zum 3:0 ins lange Eck schob – die Entscheidung. „Unser Sieg war absolut verdient. Allerdings hatte auch Tündern einige Chancen“, stellte Warzecha fest. Der Tabellenletzte belohnte sich mit einem Distanzschuss-Tor zum 1:3.

*Tore: *1:0 Dremmler (38.), 2:0, 3:0 Böndel (45., 55.), 3:1 Hedderich (83.).

Landesliga

VfB Peine – VfB Fallersleben 1:3 (1:1). „Es war eigentlich ein Unentschieden-Spiel mit zwei ausgeglichenen Teams. Allerdings hat uns Fallersleben für Nachlässigkeiten bestraft. Außerdem haben wir Aktionen oft nicht gut zu Ende gespielt“, bemängelte VfB-Trainer Dave Stets. Dennoch ging sein Team in Führung, die der Gast jedoch nur wenig später egalisiert, sodass es mit 1:1 in die Pause ging.

Nach dem Seitenwechsel erspielten sich dann die Gastgeberinnen gleich mehrere gute Gelegenheiten. „Leider haben wir die nicht genutzt“, bedauerte Stets. Effizienter hingegen waren die Gäste, die zwei ihrer wenigen Möglichkeiten verwerteten. „Ein Punkt wäre auf jeden Fall für uns verdient gewesen“, sagte Stets, dessen Mannschaft aufgrund der Niederlage auf den vorletzten Tabellenplatz abrutschte.

Tore: 1:0 Behrens (22.), 1:1 Weidner (31.), 1:2 Oed (61.), 1:3 Siano (71.).

Teutonia Groß Lafferde – Eintracht Northeim 0:3 (0:1). „Wir haben in der ersten Halbzeit defensiv gut gestanden“, stellte Teutonia-Trainer Olaf Pickhardt fest. Das Gegentor sei nach einem individuellen Fehler gefallen. Zwingende Chancen der Northeimerinnen habe sein Team nicht zugelassen – bis das zweite Gegentor (70.) fiel. „Da gingen die Köpfe runter, und schnell fiel deshalb auch noch das 0:3.“

Der Sieg der auf Tabellenrang zwei liegenden Gäste sei verdient. „Northeim hat es besser gemacht“, sagte Pickhardt. Aber trotz der Gegentore: „Mit der Defensivleistung meiner Mannschaft bin ich zufrieden.“

*Tore: *0:1 Ruez (34.), 0:2 Tiedke (70.), 0:3 Ruez (73.).

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Peine
Sport aus aller Welt