18. Februar 2018 / 09:31 Uhr

Nach Tritt im Spiel gegen Köln: 96-"Ehrenmann" Sané entschuldigt sich bei Terodde

Nach Tritt im Spiel gegen Köln: 96-"Ehrenmann" Sané entschuldigt sich bei Terodde

Redaktion Sportbuzzer
Salif Sané hat sich via Instagram bei Kölns Simon Terodde entschuldigt.
Salif Sané hat sich via Instagram bei Kölns Simon Terodde entschuldigt. © Gettyimages/imago/instagram
Anzeige

Salif Sané hat sich nach seinem Tritt gegen den Kopf von Köln-Stürmer Simon Terodde via Instagram entschuldigt. Der Verteidiger von Hannover 96 wünschte dem Kollegen, dass er "schnell zurückkehren" möge.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Schrecksekunde in der 59. Minute der Partie 1. FC Köln gegen Hannover 96: Im Kampf um den Ball hat 96-Verteidiger das Bein sehr hoch und trifft den Kölner Stürmer Simon Terodde heftig am Kopf. Der Angreifer sinkt benommen auf den Rasen.

Sofort beugt sich Sané über ihn, entschuldigt sich, will helfen – und signalisiert an die Seitenlinie, dass Terodde behandelt werden muss. Offensichtlich ist er selbst erschrocken. Kurz darauf sieht der Senegalese die gelbe Karte. Für Terodde geht es derweil nicht weiter. Er wird von den Sanitätern mit einer Trage vom Feld getragen. Erste Diagnose: "Es sieht nach einer leichten Gehirnerschütterung aus", sagt Kölns Trainer Stefan Ruthenbeck nach der Partie.

96-Kapitän Philipp Tschauner schickt derweil Besserungswünsche an den Kölner: "Im Namen von Hannover 96 und von Salif wirklich alles Gute für Terodde und gute Besserung. Das war keine Absicht von Salif. Aber das sah auch nicht gut aus. Ich hoffe, dass es nicht schlimm ist."

Das Foul von Salif Sané gegen Simon Terodde.

Der Ausgangspunkt: Salif Sané trifft Simon Terodde hart am Kopf. Zur Galerie
Der Ausgangspunkt: Salif Sané trifft Simon Terodde hart am Kopf. ©
Anzeige

Später meldete sich dann Salif Sané via Instagram – und entschuldigte sich dort noch einmal direkt bei Simon Terodde: "Ich möchte mich immer noch für diesen schlimmen Schlag entschuldigen, den ich Ihnen gegeben habe, der Sie gezwungen hat, das Spiel zu verlassen", schreibt er. Darüber hinaus wünscht er dem Kollegen, dass er "sehr schnell (...) zurückkehren" möge.

Bei anderen Nutzern des sozialen Netzwerks kam das gut an. "Top! Sehr sportlich", schrieb einer. Ein FC-Köln-Fan ergänzte: "Nette Geste! Kölsche Grüße!" Und gleich mehrere schrieben nur ein Wort: "Ehrenmann."

+++ Update: Simon Terodde bedankt sich für die Gesesungswünsche von Salif Sané +++


Mehr zum Spiel 1. FC Köln gegen Hannover 96
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Hannover
Sport aus aller Welt