"Scholle" und seine Jungs empfangen am Freitagabend den FC Schönberg. © Christian Modla

1. FC Lok Leipzig "mit Scholle gegen Ostsee-Scholle "

Der Humor der Blau-Gelben bringt die Kicker ins Gespräch . Am Freitagabends geht's gegen den FC Schönberg.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Leipzig. Lok Leipzig hat einige bekannte Trümpfe auf der Hand: Da wären die Fans, die im Bruno-Plache-Stadion Bambule machen. Ein bissiges Team auf dem Feld, das die Regionalliga ordentlich aufmischt und fähige Leute im Hintergrund, die die Lokomotive in der Spur halten. Auch wenn die Fahrt nicht immer ganz ruckelfrei ist und der Kessel an manchen Stellen nur provisorisch geflickt werden kann.

In den vergangenen Monaten hat sich eine kleine Schar von Wortakrobaten dazugesellt. Die haben mit ihren kurzen Mitteilungen im World Wide Web für ein Schmunzeln in vielen Gesichtern gesorgt. Als RB Leipzig bekannt gab, die U23 am Ende der Saison aufzulösen, wurde folgendes Gezwitscher auf Reisen geschickt:„Da fällt uns bei Lok vor Schreck glatt der Kaviar in den Jacuzzi.“ Das hatte auf Twitter (82. 000 Ansichten) und Facebook (knapp 369. 000) eine derbe Einschaltquote. Bei so großer Klickzahl-Reichweite „Schwamm drüber“, was auf dem Rasen in Markranstädt passierte. Lok verlor 2:4 und purzelte von Rang fünf auf acht.

Nun steht der FC Schönberg 95 auf dem Flutlicht-Programm – am Freitagabend 19 Uhr im Bruno. Und damit jeder weiß, wo Schönberg grob auf der Landkarte liegt, wurde das Spiel von Alexander Voigt & Co. wie folgt anmoderiert: Lok mit Scholle vs. Ostsee-Scholle. Das schöne Schönberg befindet sich 516 Kilometer entfernt von Leipzig an der Kieler Bucht. Dessen FC spielt im zweiten Jahr in der Regionalliga. Axel Rietentiets (Ex-Hansa) Team steht mit 27 Zählern auf Platz elf. Lediglich drei Zähler Vorsprung hat der Loksche. „Eine ähnliche Truppe wie wir“, sagt Leipzigs Trainer Heiko „Scholle“ Scholz und schiebt nach: „Wir brauchen Punkte für unser Ziel.“

LOK MIT SCHOLLE VS. OSTSEE-SCHOLLE Freitag bekommen wir Besuch von der See! Der FC Schönberg 95 reist in unsere schöne...

Geplaatst door 1. FC Lokomotive Leipzig op dinsdag 7 maart 2017

Und das heißt Klassenerhalt. Wie viele? „Noch sechs bis acht Punkte“, glaubt der 51-jährige Coach. Dann wäre aber auch alles in ganz, ganz trockenen Tüchern. Und die möchte Scholz mit seinem Team schnellstmöglich einfahren. Weil der Kader für die kommende Spielzeit nicht erst auf den letzten Drücker zusammengestellt werden muss. „Natürlich wollen wir mit unseren Jungs verlängern, aber in dem ein oder anderen Fall wird es schwierig“, kündigt Scholz an.

Ob und inwieweit heute Marcel Trojandt, Steven Heßler und Pascal Ibold wieder von Anfang an ins Geschehen eingreifen, bleibt offen. Zwar sind die Herren genesen, aber noch nicht bei 100 Prozent Leistungsfähigkeit. Auf dem Acker stehen dürfte Stürmer Djamal Ziane.

Für den Ost-Hit Lok gegen BFC Dynamo am 2. April sind bereits 1500 Tickets über die Theke gegangen. Tags zuvor braucht der Verein viele helfende Hände beim Abziehen des ollen Rasenteppichs in der Trainingshalle, deren Sanierung dann beginnt.

Region/Leipzig 1. FC Lokomotive Leipzig FC Schönberg 95 1. FC Lokomotive Leipzig (Herren) FC Schönberg 95 (Herren) Regionalliga Nordost Region Nordostdeutschland (Herren) 1. FC Lokomotive Leipzig-FC Schönberg 95 (12/03/2017 14:30)

KOMMENTIEREN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige