Die Neuzugänge Mohamad Saade und Kriseld Doko freuen sich über das 1:0. Die Neuzugänge Mohamad Saade und Kriseld Doko freuen sich über das 1:0. © Chris Hanke
Die Neuzugänge Mohamad Saade und Kriseld Doko freuen sich über das 1:0.

Mohamad Saade bärenstark, und auch Kriseld Doko ist jetzt Wunstorfer (mit Galerie)

Beim Oberliga-Auftakt des 1. FC Wunstorf gegen den SC Spelle-Venhaus stehen zwei Neuzugänge im Mittelpunkt. Kriseld Doko kommt vom HSC und wurde erst am Vortag verpflichtet.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Gut gespielt, zwei Punkte abgegeben – und dennoch nicht unzufrieden: Der 1. FC Wunstorf hat sich zum Auftakt in der Oberliga 1:1 (0:0) vom SC Spelle-Venhaus getrennt. „Unterm Strich geht das Ergebnis in Ordnung. Es war ohnehin ein Spiel auf hohem Niveau, wenn man bedenkt, dass es für beide Mannschaften das erste Punktspiel war. Daher können wir mit dem Resultat leben“, sagte FC-Sprecher Andreas Schmitz.

Einziges Ärgernis aus Wunstorfer Sicht: Der Ausgleich für den Tabellendritten der Vorsaison fiel in der 89. Minute. Den Treffer erzielte SC-Stürmer Sascha Wald, der in der vergangenen Spielzeit noch Torschützenkönig der Oberliga war. Wald ist jedoch körperlich offenbar noch nicht komplett fit, er wurde zur Pause eingewechselt – dennoch gelang ihm die aus Sicht der Gäste wichtigste Aktion. Der Goalgetter verwertete einen Pass von der Außenposition frei vor FC-Torhüter Marc Engelmann zum 1:1-Endstand.

Fotos vom Oberliga-Spiel 1. FC Wunstorf - SC Spelle-Venhaus (1:1)

Zuvor war den Spellern nicht allzu viel in der Offensive gelungen. Ganz im Gegenteil: Die Wunstorfer diktierten das Geschehen und hatten durch Rückkehrer Mohamad Saade zwei gute Chancen in der ersten Halbzeit – beide Male wurde er jedoch von Schiedsrichter Martin Krause zurückgepfiffen. Saade stand 90 Minuten auf dem Platz und zeigte eine starke Leistung. „Er hat viele Wege gemacht und ist dort hingegangen, wo es weh tut“, lobte Schmitz. Und noch ein weiterer Neuzugang stand in der Startelf: Kriseld Doko vom HSC Hannover, sein Wechsel vom Landesligisten zum FC stand am späten Freitagabend fest.

In der 74. Minute wurde Saade für sein Engagement belohnt, als er eine Einzelleistung mit einem trockenen Schuss unter die Latte des Speller Tores mit der 1:0-Führung abschloss. Kurz danach besaß Pascal Gos, der genau wie Lasse Neubert und Saade vom SV Arminia Hannover nach Wunstorf gewechselt war, die Chance zur Erhöhung auf 2:0. „Vielleicht wäre das Spiel sonst anders gelaufen“, sagte Schmitz.

Region/Hannover Oberliga Niedersachsen (Herren) 1.FC Wunstorf-SC Spelle-Venhaus (12/08/2017 18:00) 1.FC Wunstorf (Herren) SC Spelle-Venhaus (Herren) Kriseld Doko (HSC Hannover) Mohamad Saade (Arminia Hannover) HSC Hannover (Herren)

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige