1. Kreisklasse kompakt ©

1. Kreisklasse kompakt

Reserve des MTV Rehren A/R übernimmt Tabellenführung

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Durch einen 4:3-Erfolg über den TSV Eintracht Bückeberge hat der MTV Rehren A/R II die Tabellenführung in der 1.Kreisklasse übernommen, da das Spiel des bisherigen Spitzenreiters TSV Krankenhagen beim TuS Niedernwöhren wegen Unbespielbarkeit des Platzes abgesagt wurde.

TSV Algesdorf II – SC Rinteln II 5:2

Äußerst spielfreudig begann der TSV die Begegnung gegen die Rintelner Reserve. Nach einem Foul an Jonas Gerts erzielte Matthias Britz per Foulelfmeter die 1:0-Führung (15.). Nach einem Pass von Klaus-Marcus Günther erhöhte erneut Britz mit einem Schuss aus zentraler Position auf 2:0 (26.). Aus dem Gewühl im Strafraum heraus verkürzte Tobias Kraschewski (31.) zum 1:2-Pausenstand. Auch nach dem Seitenwechsel blieb der TSV die spielbestimmende Mannschaft. Nach einem Foul an Britz erhöhte Jonas Struckmann erneut per Elfmeter auf 3:1 (50.). In der 59. Minute nutzte Sebastian Söhle ein Missverständnis in der Rintelner Hintermannschaft und schob den Ball zum 4:1 in die Maschen. Mit einem Kopfball ins lange Eck konnte Kraschweski (79.) noch einmal auf 2:4 verkürzen, doch fünf Minuten vor dem Abpfiff erzielte Söhle den Treffer zum letztlich auch in dieser Höhe verdienten 5:2.

MTV Rehren A/R II – TSV Bückeberge 4:3

Recht druckvoll begann der MTV die Begegnung und ging durch Sebastian Breselge, der aus dem Gewühl im Strafraum heraus erfolgreich war, mit 1:0 in Führung (10.). Nach einem Freistoß von Julian Meyer erhöhte Jannis Frädermann mit einem Flachschuss ins lange Eck auf 2:0 (17.). Nach dieser Führung verlor der MTV seine Linie und der TSV kam immer besser ins Spiel. In der 25. Minute umspielte Lukas Zechel nach einem langen Ball aus der eigenen Hälfte Torwart André Görtz und schob das Leder zum 1:2 in die Maschen (25.). Nur fünf Minuten später erzielte Zechel völlig freistehend den 2:2-Ausgleich. Mit einem trockenen Schuss aus kurzer Distanz schaffte Zechel den Hattrick und die Bückeberger 3:2-Pausenführung (41.). Nach dem Seitenwechsel kämpfte sich der MTV in die Begegnung zurück. Nach einem Zuspiel von Julian Frädermann erzielte Breselge mit einem Schuss in den Winkel den 3:3-Ausgleich (63.). Ebenfalls mit seinem dritten Treffer war Breselge in der 75. Minute zum 4:3-Endstand erfolgreich.

VfR Evesen II – TuS Apelern 1:1

Eine Halbzeit lang hatte der VfR die Begegnung gegen den TuS im Griff, zu zählbaren Erfolgen kam er dabei jedoch nicht. Erst in der Nachspielzeit erzielte Alexander Salwasser nach einer Flanke von Max Hildebrand mit einem Kopfball über Torwart Maik Kern hinweg die Eveser 1:0-Führung. Unmittelbar nach dem Tor pfiff der Schiedsrichter die erste Halbzeit ab. Nach dem Seitenwechsel spielte die VfR-Reserve zu passiv und der Gast kam immer stärker auf. Zwingende Tormöglichkeiten erspielte er sich dabei jedoch nicht. Ebenfalls erst in der Nachspielzeit erzielte André Riechers nach einer Ecke per Kopfball den 1:1-Ausgleich. Unmittelbar nach dem Ausgleichstreffer pfiff der Schiedsrichter die Begegnung ab.

*SV Obernkirchen II – FC Hevesen 0:4 *

Eine Halbzeit konnte der SVO die Begegnung gegen den FCH ausgeglichen gestalten. Durch Sandro Kampf (37.) führte der Gast zur Pause nur mit 1:0. Nach dem Seitenwechsel setzte sich die spielerische Überlegenheit des Gastes durch und der SVO kam kaum noch zu Entlastungsangriffen. Nach dem 2:0 durch Dennis Levenhagen (56.) erzielte Kampf (66.) den Treffer zum 3:0. Niklas Wehage war in der 75. Minute zum 4:0-Endstand erfolgreich.

*TuS Jahn Lindhorst – TuSG Wiedensahl 1:0 *

Mehr Spielanteile und Ballbesitz hatte der TuS beim knappen aber nicht unverdienten Erfolg über die TuSG. Der Gast, der in der ersten Halbzeit immer wieder mit gefährlichen Konterangriffen vor dem Lindhorster Tor auftauchte, hatte Pech, als in der 30. Minute ein Treffer wegen Abseits nicht anerkannt wurde. Ein Schuss von Patrick Holz sprang in der 37. Minute von der Latte des Wiedensahler Gehäuses ins Spielfeld zurück. Nach dem Seitenwechsel kontrollierte der TuS die Begegnung und ließ keine zwingenden Tormöglichkeiten des Gegners mehr zu. In der 60. Minute erkämpfte sich Lars Ellersiek das Leder. Er stürmte in den Strafraum und sein Schuss aus kurzer Distanz wurde von einem Wiedensahler Abwehrspieler beim Rettungsversuch zum 1:0 ins eigene Netz gelenkt.

TuS Riehe – FC Juventus Obernkirchen 9:0 

In einer insbesondere in der ersten Halbzeit einseitigen Begegnung brachte Eicke Blohm den TuS bereits in der ersten Minute mit 1:0 in Führung. Per Doppelschlag baute Marc Riemer (14./19.) die Führung auf 3:0 aus. Erneut Blohm (20.) und Enrico Haubenreißer (23.) waren zum 5:0 erfolgreich. Durch einen weiteren Doppelschlag von Riemer (38.) und Blohm (39.) führte der TuS bereits zur Pause mit 7:0. Nur eine Minute nach dem Seitenwechsel erhöhte Riemer auf 8:0. Nach dem 9:0 durch Riemer (53.) steckte der TuS deutlich zurück und beschränkte sich darauf, den deutlichen Erfolg über die Zeit zu bringen. Der Gast hatte in der Schlussphase verletzungsbedingt nur noch neun Spieler auf dem Feld.luc

1.Kreisklasse Kreis Schaumburg (Herren) Region/Schaumburg TuS Riehe (Herren) FC Juventus Obernkirchen (Herren) MTV Rehren A/R II (Herren) TSV Eintracht Bückeberge (Herren) TuS Germania Apelern (Herren) VfR Evesen II (Herren) TuS Jahn Lindhorst (Herren) TuSG Wiedensahl (Herren) SV Obernkirchen II (Herren) FC Hevesen (Herren) TSV Algesdorf II (Herren) SC Rinteln II (Herren)

KOMMENTIEREN

KOMMENTARE