Hajredin Gjokaj Baden Hajredin Gjokaij traf erst sehenswert zum 1:0 für den SV Baden, am Ende musste er sich aber über die insgesamt sechste Saisonniederlage ärgern. © Björn Hake
Hajredin Gjokaj Baden

1. Kreisklasse Verden: Brunsbrock siegt nach 0:1-Rückstand noch mit 5:1

Tödter-Elf zeigt sich gegen den SV Baden mit dem Wiederanpfiff verbessert / Alle weiteren Partien abgesagt

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

In der 1. Fußball-Kreisklasse fand am vergangenen Wochenende lediglich ein Spiel statt. Dabei wäre auch diese Partie ausgefallen, wenn der TSV Brunsbrock nicht spontan mit dem SV Baden das Heimrecht getauscht hätte. „Unser Sportplatz war in Ordnung“, sagte TSV-Coach Thomas Tödter, der mit seiner Mannschaft nach einem 0:1 zur Pause noch einen 5:1-Sieg über den Tabellenletzten feierte und seine Spitzenposition damit festigte.

Die Badener agierten im ersten Durchgang sehr geschickt, stellten in der Defensive die Lücken immer wieder zu, sodass die Roten Teufel kein Mittel fanden, um sich zwingende Torgelegenheiten herauszuspielen. In der Offensive besaßen die Badener zudem das Glück der Tüchtigen. So drosch Badens Hajredin Gjokaj den Ball nach einer halben Stunde mit einem Sonntagsschuss direkt in den Torwinkel zum 0:1-Pausenstand. Bei der Halbzeitansprache fand Tödter aber die richtigen Worte. Seine Elf agierte nun auf dem gut bespielbaren Platz an der Kohlenförde engagierter und erarbeitete sich mehrere klare Möglichkeiten. Julius Böhning brach den Bann in der 55\. Minute mit dem Treffer zum 1:1\. Der Tabellenführer hatte jetzt einen Lauf und ging durch Andre Oestmanns fünftes Saisontor mit 2:1 in Führung (56.). Böhning erhöhte fünf Minuten später auf 3:1 und führte die Vorentscheidung herbei. Die Badener waren jetzt mit ihrem Latein am Ende und zeigten kaum noch Gegenwehr, sodass der Spitzenreiter zu zwei weiteren Treffern kam. Sie wurden von Mirko Haubold (74.) und Pablo Kaiser (78.) erzielt. „Gut dass meine Elf nach der Halbzeit aufgewacht ist und nicht mehr so viele Fehler gemacht hat. Am Ende haben wir verdient gewonnen“, sagte Tödter, dessen Schützlinge nicht nur fünf Punkte Vorsprung auf ihren ärgsten Verfolger, den FSV Langwedel-Völkersen II, haben, sondern auch die wesentlich bessere Tordifferenz im Vergleich zur restlichen Liga.
Region/Bremen Bezirk Lüneburg Kreis Verden TSV Brunsbrock-SV Baden (08/10/2017 17:00) 1.Kreisklasse Kreis Verden (Herren)

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige