06. September 2018 / 15:40 Uhr

1. SC Göttingen empfängt SCW zum Derby

1. SC Göttingen empfängt SCW zum Derby

Jan-Philipp Brömsen
05-Spielertrainer Gerbi Kaplan (r.) erwartet im Landesliga-Derby den SCW Göttingen
05-Spielertrainer Gerbi Kaplan (r.) erwartet im Landesliga-Derby den SCW Göttingen © Arne Bänsch
Anzeige

Nur zwei der fünf Teams sind in der Fußball-Landesliga im Einsatz. Bereits am Freitag, 18 Uhr, empfängt der 1. SC Göttingen 05 im Maschpark den SCW Göttingen zum Stadtderby. Das Spiel der SVG in Goslar sowie das Duell zwischen dem SC Hainberg und TSV Landolfshausen/Seulingen wurden verlegt.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

„05 hat ein ambitioniertes Team und wird noch ein Wörtchen um den Aufstieg mitreden“, sieht SCW-Trainer Marc Zimmermann den Gegner ziemlich stark. Die Nordstädter können mit dem Saisonstart, mit nur eine Niederlage in fünf Spielen, durchaus zufrieden sein. „Wir sind nicht chancenlos und haben gegen 05 nichts zu verlieren. Dennoch ist jedes Landesliga-Jahr für uns ein Erlebnis“, so Zimmermann.

Für den Weender Coach steht die Weiterentwicklung der Mannschaft im Vordergrund. Dennoch hat Zimmermann einen Plan für das Derby: „Gut gestaffelt stehen und mannschaftlich geschlossen auftreten. 05 hat einen starken Sturm, daher sind wir Außenseiter.“ Personell muss der SCW auf Andre Weide und Moritz Kettler verzichten. Bei einigen angeschlagenen Spielern entscheidet sich der Einsatz kurzfristig.

Intensive Trainingswochen bei 05

Alles andere als optimal verlief der Saisonstart für die Schwarz-Gelben. Mit nur mageren zwei Zählern steht das Team der Trainer Kaplan und Käschel auf Rang 16 – ein Fehlstart. Allerdings waren die 05er in allen bisherigen Partien mindestens gleichwertig und gaben jeweilige Führungen noch aus der Hand. „Wir haben in den letzten zwei Wochen fleißig und intensiv trainiert – insbesondere Defensiv-Standards und das Verteidigen über die Außen“, sagt 05-Trainer Philipp Käschel.

Im Derby gegen Weende soll nach vier Spielen ohne Sieg der erste „Dreier“ her. „Ein Derby will man immer gewinnen. Die Mannschaft ist viel gereifter als noch vor einigen Wochen. Wir haben aus vielen Situationen gelernt und wollen das jetzt auch über 90 Minuten umsetzten“ verfolgt der Trainer einen Plan. Die Mannschaft sei trotz noch fehlender Ergebnisse schon sehr weit. „Weende gehört zu den etablierten Teams in der Liga. Wir als Aufsteiger hatten gewisse Startschwierigkeiten, daher sehe ich ein offenes Spiel, was wir natürlich gewinnen wollen“ blickt Käschel voraus.

Käschel sieht die Partie gegen Weende keinesfalls als Schlüsselspiel für den weiteren Saison-Verlauf: „Wir gehen unseren Weg und werden die Früchte unserer Arbeit ernten.“

Mehr zur Landesliga
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Göttingen/Eichsfeld
Sport aus aller Welt