Youssoufa Moukoko trifft im Duell mit Österreich doppelt. Youssoufa Moukoko trifft im Duell mit Österreich doppelt. © imago
Youssoufa Moukoko trifft im Duell mit Österreich doppelt.

Kaum zu glauben! 12-jähriger Youssoufa Moukoko trifft jetzt auch für deutsche U16-Auswahl

Youssoufa Moukoko sorgt auch im Trikot der deutschen U16-Nationalmannschaft für Schlagzeilen. Dieser Junge ist einfach unglaublich! In seinem zweiten Länderspiel für die Auswahl erzielte der erst Zwölfjährige beide Treffer beim 2:1-Sieg gegen Österreich.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Noch beim ersten Vergleich mit Österreich saß Moukoko bis zur 75. Minute auf der Bank. Am Mittwochmorgen setzte DFB-Trainer Michael Feichtenbeiner nach dem 3:1-Erfolg auf eine komplett neue Startformation. Mit Moukoko in der Anfangself!

„Wir haben hier alle 22 Spieler eingesetzt, und alle durften einmal von Anfang an spielen“, so Feichtenbeiner. „In beiden Spielen hatten wir sehr gute Phasen. Ich bin natürlich sehr zufrieden mit den Ergebnissen.“

Zwei Tore in 24 Minuten

Der junge Angreifer von Borussia Dortmund erzielte bereits nach zwölf Minuten das 1:0 für Deutschland und markierte in der 24. Minute seinen zweiten Treffer. Dass seine Mit- und Gegenspieler zwei Jahre älter sind, fiel wieder einmal überhaupt nicht auf. Denn der Zwölfjährige zeigte sich vor 352 Zuschauern im Lindenstadion in Hippach so treffsicher wie in der U17-Bundesliga. Dort gelangen ihm bereits 13 Tore in fünf Spielen.

Für die deutsche U 16 war der Doppelländerspieltag der Auftakt in die neue Saison, die im Oktober mit einem weiteren Lehrgang inklusive zwei Länderspielen in Belgien (1. bis 6. Oktober) fortgesetzt wird. Am 9. und 11. November ist jeweils die Tschechische Republik der Gegner des DFB-Teams. Auch dann wird Moukoko ganz sicher wieder mit dabei sein.

Jetzt lesen: Wie alt ist der Youngster von Borussia Dortmund wirklich?

Borussia Dortmund

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige