X
Fußball in Deutschland
Fußball International
Fußball-Nationalmannschaft
Fußball in den Regionen
Fussball nach Bundesländern
Boulevard
eSports
Sportmix

2:3 beim MSV Pampow: Erste Saisonniederlage für SV Pastow 

Johannes Weber
David Laudan traf für den SV Pastow zum zwischenzeitlichen Ausgleich gegen den MSV Pampow. © Johannes Weber

Rand-Rostocker müssen ihre Spitzenposition an den Güstrower SC abgeben. Partie in Pampow war eines Spitzenspiels würdig.

Der SV Pastow (jetzt 4. Platz/6 Punkte) musste sich im Spitzenspiel der Verbandsliga auswärts dem MSV Pampow (3./9) mit 2:3 (1:1) geschlagen geben. Für die Rand-Rostocker, die als Tabellenführer anreisten, war es die erste Saisonniederlage. Pastow-Coach Heiner Bittorf meinte: „Alle drei Gegentore müssen wir uns selbst ankreiden. Der MSV war in den entscheidenden Situationen einfach abgezockter als wir.“

Anzeige

Der Vorstadt-Klub war mit vollem Kader und großem Selbstbewusstsein nach Westmecklenburg gefahren. Auf dem Sportplatz am Gartenweg lieferten beide Teams den 190 Zuschauern eine packende und temporeiche Begegnung. Der ersten Treffer des Spiels gelang den Pampowern nach 25 Minuten durch den flinken Außenbahnspieler Erik Zschaubitz. Der SV Pastow schüttelte sich kurz und ließ mit dem Ausgleich von David Laudan (35.) noch vor der Pause eine Reaktion folgen.

Mehr zur Verbandsliga

Den Start in die zweite Hälfte verpennten die Gäste, Johannes Ernst (47.) traf zum 2:1 für den MSV. Danach waren die Pastower wieder dran, boten den Gastgebern eine enge Partie. Als in der 75. Minute jedoch das 3:1 für Pampow durch Rafael Da Silva Cruz fiel, wurde es für die Pastower schwer, noch etwas Zählbares mitzunehmen. Mehr als der Anschlusstreffer von Johannes Grahl (80.) per Foulelfmeter gelang nicht mehr.

„Die Niederlage ist sehr ärgerlich, da wir ein ebenbürtiger Gegner waren. Das Ergebnis wird uns jedoch nicht umwerfen", so Bittorf. Sein Team muss am kommenden Sonntag (14 Uhr) beim SC Parchim in der zweiten Landespokalrunde antreten.

SV Pastow: Zimmermann – Schumski, Kunze, Kuster, Wiek – Grahl, Wandt (56. Mansour), Kaminski, Laudan (73. Römer), Rudlaff (83. Knaak) – Bockholt.
Tore: 1:0 Zschaubitz (25.), 1:1 Laudan (35.), 2:1 Ernst (47.), 3:1 Da Silva Cruz (75.), 3:2 Grahl (80./Elfmeter).
Schiedsrichter: Björn Krüger (Börnsen/Schleswig-Holstein).
Zuschauer: 190.

Mehr zur Hero Unit
Region/Mecklenburg Vorpommern SV Pastow (Herren) MSV Pampow (Herren) SV Pastow Verbandsliga Mecklenburg-Vorpommern (Herren) Kreis Warnow MSV Pampow ...
Anzeige