USER-BEITRAG 2. Herren scheidet gegen Stadtligisten aus ©

2. Herren scheidet gegen Stadtligisten aus

Wiederitzsch verliert mit 0:4 gegen die Reserve von Lipsia Eutritzsch

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Am 4. September trat unsere zweite Herrenmannschaft auf heimischen Boden in Runde zwei des Stadtpokals gegen die Reserve von SV Lipsia 93 Eutritzsch an. Freilich war der Stadtligist haushoher Favorit gegen uns, doch ergeben wollte man sich keines Falls. Bei bestem Fußballwetter, pünktlich zum Anpfiff begann es mit Regnen, da stand einem harten Pokalfight also nichts mehr im Wege.

Trainer Mario Lewik versuchte das Hauptaugenmerk der Mannschaft auf die Defensive zu lenken. Oberste Priorität war, Eutritzsch nicht ins offene Messer zu rennen und so lange wie möglich die Null zu halten. Leider ging der Plan nicht auf, denn schon in der 8.Spielminute gelang unserem Gegner die Führung, nachdem unsere Abwehr mit einem hohen Ball überspielt wurde und Eutritzsch dies sofort zu nutzen wusste. Infolgedessen kam Unruhe in die Hintermannschaft der Eintracht und wir taten uns schwer im Spiel nach vorne.

Der Gegner machte weiter mit seinen temporeichen Angriffen Druck auf unsere Defensive, und so viel schon 13 Minuten später das 2:0 für die Gäste. Kapitän André Könnecke, alles andere als begeistert davon, versuchte mit rauer werdendem Ton die Grundordnung der Mannschaft wieder her zu stellen. Doch führte ein Stellungsfehler der Wiederitzscher Abwehr in Minute 38 zu einem Strafstoß für Eutritzsch, den sie auch eiskalt verwandelten. Zu allem Überfluss gelang es ihnen auch noch vor der Halbzeit auf 4:0 zu erhöhen.

Unsere Mannschaft schien diese aber genutzt zu haben, denn nach Wiederanpfiff zeigte sie ein anderes Gesicht. In der ersten Halbzeit noch etwas hilflos wirkend, trat man dem Gegner jetzt mit anderer Körpersprache entgegen. Lipsia versuchte weiter mit ihrer spielerischen Überlegenheit anzugreifen. Doch unsere Jungs hielten dagegen, nahmen die Zweikämpfe besser an, versuchten den Gegner unter Druck zu setzen und kein Tor mehr zu zulassen. André Könnecke schockte den Gegner mal kurz mit einem Freistoßversuch, der mit einem gewaltigen Lattenkracher aber leider nicht den Weg ins gegnerische Tor fand. Dennoch versuchten wir weiter für Entlastung zu sorgen und den Ehrentreffer zu erzielen.

Natürlich trug Eutritzsch auch noch den ein oder anderen gefährlichen Angriff vor, wie zum Beispiel einen starken Volleyschuss, den unser Torwart Thomas Häußer aber überragend parierte. Zum Ärger der Eutritzscher Reserve hielt unsere zweite Mannschaft bis zum Abpfiff dagegen und erlaubte den Gästen kein weiteres Tor.

Fazit: Zusammenfassend kann man nur sagen, dass unsere Mannschaft trotz der unglücklichen ersten Halbzeit Charakter gezeigt hat und immerhin in Hälfte zwei den Klassenunterschied zum Stadtligisten stellenweise auf ein Minimum reduzierten konnte. Besonders vor unseren jungen Spielern muss man den Hut ziehen. Kevin Becker, der in den zweiten 45 Minuten sein Niveau deutlich steigern konnte, und der zur Halbzeit eingewechselte Michael Arlt zeigten eine wirklich gute Leistung gegen unsere vier Klassen höher spielenden Gäste.

Es spielten: Thomas Häußer (TW); Kevin Becker; Andre Könnecke (C); Jan Wurl; Mario Steiniger; Michael Püschmann; Christoph Janke; Felix Scholz (46. Michael Arlt); Julian Hoffmann; Sven Schlossus; Markus Söldner (69. Daniel Mikolajczak)

Steven Dengler; Gabriel Schaub; Patrick Mikolajczak

  1. Herren scheidet gegen Stadtligisten aus
SV Lipsia 93 Eutritzsch SV Eintracht Wiederitzsch SV Eintracht Wiederitzsch II-SV Lipsia 93 Eutritzsch II (04/09/2016 15:00) 3.Kreisklasse Kreis Leipzig (Herren) Kreisoberliga Kreis Leipzig Stadtliga (Herren) Region/Leipzig SV Eintracht Wiederitzsch II (Herren) SV Lipsia 93 Eutritzsch II (Herren) ugccontent

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige