Zum sechsten Mal in Folge blieb Holstein Kiel ohne Niederlage. Beim 4:0 in Dresden schnürten die Störche kurz vor Schluss einen Doppelpack. Zum sechsten Mal in Folge blieb Holstein Kiel ohne Niederlage. Beim 4:0 in Dresden schnürten die "Störche" kurz vor Schluss einen Doppelpack. © Sebastian Kahnert/dpa
Zum sechsten Mal in Folge blieb Holstein Kiel ohne Niederlage. Beim 4:0 in Dresden schnürten die Störche kurz vor Schluss einen Doppelpack.

2. Liga kompakt: Kiel mit hohem Sieg, Union Berlin gewinnt in Unterzahl

Mit einem klaren 4:0-Triumph bei Dynamo Dresden hat Holstein Kiel die Chance auf den Aufstieg gewahrt. Auch Union Berlin und der SV Sandhausen konnten Auswärtssiege einfahren, während Bielefeld zu Hause erfolgreich war.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Dynamo Dresden gegen Holstein Kiel

Die SG Dynamo Dresden rutscht in der 2. Fußball-Bundesliga weiter ab. Zwei Tage nach dem 65. Vereinsgeburtstag lieferte die Mannschaft von Trainer Uwe Neuhaus am Samstag daheim kein nachträgliches Geschenk ab: Mit 0:4 (0:1) unterlag die SGD und rutschte auf den 14. Tabellenplatz ab. Nur die um ein Tor bessere Torbilanz trennt Neuhaus von der SpVgg Greuther Fürth auf Rang 15, der Tabellen-16. FC Heidenheim kann rechnerisch mit einem gegen Fortuna Düsseldorf am Sonntag zu den beiden Teams nach Punkten auch noch aufschließen. Die Tore der Kieler erzielten Kingsley Schindler per Strafstoß in der 28. Minute, Marvin Ducksch (65., 90.+4) und Alexander Mühling (87.). Dynamo hatte durch einen verschossenen Elfmeter von Moussa Koné eine Führung bereits in der vierten Minute verpasst. Dresden wartet nun seit vier Spielen auf einen Sieg.

FC St. Pauli gegen Union Berlin

Der 1. FC Union Berlin hat in der 2. Fußball-Bundesliga in Unterzahl einen großen Schritt in Richtung Klassenverbleib gemacht. Zu zehnt feierten die Berliner am Samstag einen wichtigen 1:0 (0:0)-Erfolg beim FC St. Pauli, der damit weiter tief in den Abstiegskampf verstrickt ist. Vor 29 546 Zuschauern im ausverkauften Millerntor-Stadion erzielte Simon Hedlund (81. Minute) das Siegtor für die Gäste, bei denen Marvin Friedrich (56./wiederholtes Foulspiel) die Gelb-Rote Karte sah. Der Kiezclub, der noch drei Punkte vor dem Relegationsplatz liegt, überzeugte zwar in kämpferischer Hinsicht, hatte aber auch in Überzahl nicht die spielerischen Mittel, um die Berliner Abwehr zu knacken.

Das sind die WM-Kandidaten

Arminia Bielefeld gegen Erzgebirge Aue

Arminia Bielefeld hat wohl die letzten Zweifel am Klassenverbleib in der 2. Fußball-Bundesliga beseitigt. Am Samstag gewannen die Ostwestfalen ihr Heimspiel gegen Erzgebirge Aue mit 2:0 (1:0) und dürften mit 43 Punkten auf dem fünften Tabellenrang in der so engen Liga kaum mehr Probleme bekommen. Für Aue war es der erste Dämpfer nach zuvor acht Spielen in Serie ohne Niederlage. Vor 16 605 Zuschauern in Bielefeld agierten beide Teams zunächst unspektakulär und vermieden das Risiko, ehe Andreas Voglsammer (42. Minute) einen schnellen Angriff zur Bielefelder Führung abschloss. Fabian Klos sorgte für den 2:0-Endstand (69.).

Mehr vom Sportbuzzer

MSV Duisburg gegen SV Sandhausen

Der MSV Duisburg steckt in der 2. Fußball-Bundesliga weiter in der Krise. Am Samstag verlor die Mannschaft von Trainer Ilja Gruew das Heimspiel gegen den SV Sandhausen mit 0:2 (0:1) und blieb auch im sechsten Match in Serie ohne Sieg. Sandhausen konnte sich indes durch den elften Saisonsieg von der unteren Tabellenhälfte absetzen. Vor 14 231 Zuschauern erarbeiteten sich die Gäste die besseren Torchancen. Philipp Förster (39. Minute) war vor der Pause erfolgreich. Der MSV erhöhte danach den Druck, Cauly Oliveira Souza (64.) traf aber nur den Pfosten. In der Nachspielzeit (90.+3) markierte Stefan Kulovits den Treffer zum Endstand.

2. Bundesliga 1. FC Union Berlin (Herren) Holstein Kiel (Herren) FC St. Pauli (Herren) SG Dynamo Dresden (Herren) FC Erzgebirge Aue (Herren) DSC Arminia Bielefeld (Herren) MSV Duisburg (Herren) SV Sandhausen (Herren)

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige