10. Februar 2018 / 00:43 Uhr

22. Spieltag: Die Bundesliga-Konferenz live im TV, Online-Stream und Ticker schauen

22. Spieltag: Die Bundesliga-Konferenz live im TV, Online-Stream und Ticker schauen

Redaktion Sportbuzzer
Twitter-Profil
Hannover 96 jubelt in Freiburg - und empfängt den Lieblingsgegner nun zu Hause.
Hannover 96 jubelt in Freiburg - und empfängt den Lieblingsgegner nun zu Hause. © Imago
Anzeige

Live im TV, Stream und Ticker: Fünf Spiele am Samstagnachmittag – und die Roten sind mit dabei. 

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Die Partie RB Leipzig gegen FC Augsburg (2:0) eröffnete am Freitagabend den 22. Spieltag – weiter geht es am Samstag ab 15.30 Uhr (alle Spiele live im SPORTBUZZER-Ticker) mit der Bundesliga-Konferenz und fünf weiteren Spielen. Darunter u. a. Borussia Dortmund gegen den Hamburger SV und Hannover 96 gegen SC Freiburg.

Die Freiburger sind ein Lieblingsgegner für die Roten. Seit vier Spielen sind die Hannoveraner gegen den Sport-Club ungeschlagen, bei zwei Heimsiegen. Insgesamt ist die Bilanz für 96 gegen keinen anderen aktuellen Bundesligisten so gut wie gegen die Breisgauer. Von 17 Spielen gingen sieben an Hannover, bei nur zwei Niederlagen. Das Hinspiel endete 1:1. Martin Harnik traf damals für Hannover 96. Mit dabei als Glücksbringer im Schwarzwaldstadion: Alt-Kanzler und 96-Aufsichtsboss Gerhard Schröder (73). „Wer glaubt, dass das ein einfaches Spiel wird, hat nichts verstanden“, warnte 96-Coach André Breitenreiter (43) in der Pressekonferenz vor der Partie, „Freiburg ist in einer herausragenden Verfassung. Die Mannschaft ist sehr schwer zu bespielen. Wenn wir unsere bestmögliche Leistung abrufen, sind wir schwer zu schlagen.“

Hier lesen: Hannover 96: Neuer Rasen und Stimmung gegen Freiburg – 37.000 Zuschauer erwartet

Hannover 96 rechnet gegen den SC Freiburg mit 37.000 Zuschauern. 
Hannover 96 rechnet gegen den SC Freiburg mit 37.000 Zuschauern.  © imago
Anzeige

Eintracht Frankfurt schaffte am Mittwoch durch ein souveränes 3:0 gegen den Rhein-Main-Rivalen 1. FSV Mainz 05 den erneuten Einzug ins DFB-Pokal-Halbfinale. Nun trifft die SGE auf Schlusslicht 1. FC Köln. Im Hinspiel gewann Frankfurt durch einen umstrittenen Elfmeter von Stürmerstar Sebastién Haller mit 1:0. Vor heimischer Kulisse entschieden die Hessen die letzten drei Duelle gegen die Geißböcke für sich – ein Ansporn für das mit nur drei Siegen viertschwächste Heimteam der Liga. Bei den Frankfurtern droht mit Kevin-Prince Boateng, Gelson Fernandes und Mijat Gacinovic gleich drei Spielern eine Gelbsperre für das Auswärtsspiel in Leipzig. Die Kölner erhielten bei ihrer Aufholjagd weg vom Tabellenende am letzten Freitag beim 2:3 gegen Borussia Dortmund einen herben Dämpfer. Mit seiner 123. Einwechslung könnte Kölns Sturm-Veteran Claudio Pizarro den Bundesliga-Rekord von Mehmet Scholl vom FC Bayern München und vom Karlsruher SC egalisieren.

Claudio Pizarro: Bilder seiner Karriere

Zur Galerie

Bayer 04 Leverkusen steht nach der 4:2-Aufholjagd nach Verlängerung gegen Werder Bremen ebenfalls im DFB-Pokal-Halbfinale und hat in der Liga gegen Hertha BSC wieder Heimrecht. Die Berliner sind am Rhein ein willkommener Gast, gewannen sie doch nur zwei der letzten 13 Duelle gegen die Bayer-Elf. Zu Hause ist Leverkusen zuletzt in vier Spielen gegen die Herthaner ungeschlagen – statistisch gesehen beste Voraussetzungen für das Spiel am Karnevalssamstag. Denn: In dieser Begegnung ging es in Leverkusen noch nie 0:0 aus. Vedad Ibisevic und Marvin Plattenhardt könnten sich auf Berliner Seite eine Gelbsperre einhandeln.

Die Wintertransfers von Hertha BSC seit 2000:


Zur Galerie

Nur wenig Karnevalsstimmung dürfte beim 1. FSV Mainz 05 aufkommen. Die Rheinhessen verloren das Pokal-Duell bei Eintracht Frankfurt nach haarigen individuellen Fehlern klar mit 0:3 und stehen nun in der Partie bei 1899 Hoffenheim unter immensem Druck. Mainz ist seit 16 Spielen ohne Bundesliga-Auswärtssieg. „Wir nehmen diese Herausforderung an“, erklärte Stefan Bell, „wir wollen diese Serie brechen.“ Die Fans können sich wohl in jedem Fall auf Tore freuen: Mit je elf Gegentreffern aus der Rückrunde stehen sich die beiden schwächsten Abwehrreihen der Liga im direkten Duell gegenüber. Das Hinspiel gewann die TSG nach 0:2-Rückstand noch mit 3:2. Nur dem Mainzer Abdou Diallo droht in diesem Spiel eine Gelbsperre.

Hier lesen: Schönste Stadien der Bundesliga: Rollo Fuhrmann macht den Check

Ex-Sky-Reporter Rolf Fuhrmann hat für uns die schönsten Stadien der Bundesliga gekürt.
Ex-Sky-Reporter Rolf Fuhrmann hat für uns die schönsten Stadien der Bundesliga gekürt. © imago/Montage

Wie sehe ich die Bundesliga-Konferenz am 22. Spieltag live im TV?

Die Bundesliga-Rechte für die Spiele am Wochenende hält nach wie vor Sky. Der Pay-TV-Sender zeigt die Bundesliga-Konferenz am 22. Spieltag ab 14.30 Uhr live und exklusiv. Die Übertragung läuft auf den Kanälen Sky Bundesliga 1 und HD. Folgende Kommentatoren sind im Münchner Studio im Einsatz: Frank Buschmann (BVB – Hamburg), Marc Hindelang (Hannover 96 – Freiburg), Roland Evers (Frankfurt – Köln), Jonas Friedrich (Bayer Leverkusen – Hertha) und Hansi Küpper (Hoffenheim – Mainz 05).

Wird die Bundesliga-Konferenz am 22. Spieltag live im Free-TV übertragen?

Nein, Sky hält die Exklusivrechte für die Live-Übertragungen an den Wochenenden. Eine Zusammenfassung der Nachmittagsspiele ist ab 18.30 Uhr in der ARD-Sportschau zu sehen.

Gibt es einen Livestream?

Ja. Wer als Sky-Kunde keinen Fernseher zur Verfügung hat, kann die Spiele über Sky Go im Livestream ansehen. Das geht über PC, Smartphone und Tablet. Sky hat eine App entwickeln lassen, die man im iTunes- und Google-Play-Store kostenfrei herunterladen kann.

Gibt es auch einen kostenlosen Live-Stream?

Das Internet bietet natürlich Alternativen, wenn Du nicht für den Livestream für die Bundesliga-Konferenzschaltung am 22. Spieltag bezahlen möchtest. Allerdings musst Du Dich auf eine schlechtere Bild- und Tonqualität, ausländische Kommentatoren und nervige Pop-ups einstellen. Außerdem bewegt man sich in einer rechtlichen Grauzone, weil die Legalität solcher Streams umstritten ist.

Wie verfolge ich die Bundesliga-Konferenz am 22. Spieltag im Liveticker?

Der SPORTBUZZER bietet einen Liveticker zu allen Spielen des 22. Spieltages an. Alle Tore, Karten und Aktionen gibt es hier ab 15.15 Uhr.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Hannover
Sport aus aller Welt