27. Niemann-Cup Kommt ein Spieler geflogen: Beim Niemann-Cup gehen 110 Teams auf die Jagd nach Pokalen © hga
27. Niemann-Cup

27. Niemann-Cup des VfR Evesen

Ausgelastet: 110 Mannschaften nehmen teil

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

110 Teams haben dem 27. Niemann-Cup für Fußball-Jugendmannschaften eine rekordverdächtige Teilnehmerzahl beschert. An zwei Turniertagen bevölkerten insgesamt rund 1500 Zuschauer, Spieler und Spielerinnen samt Anhang die Sportanlage in Evesen.

„Das ist die Obergrenze, damit sind wir ausgelastet“, erklärte Turnier-Organisator Sven Kögler nicht ohne Stolz. Mit der hohen Teilnehmerzahl stellte der Niemann-Cup seine auch nach fast 30 Jahren ungebrochene Attraktivität unter Beweis. Die jungen Kicker kamen aus dem Kreis Schaumburg, dem benachbarten Mindener Bereich sowie aus Hameln-Pyrmont, Herford und Hannover. Diese Reichweite macht den Reiz des Turniers aus, viele Mannschaften treffen zum ersten Mal auf einen neuen, unbekannten Gegner.

Vor allem mit dem Wetter zeigte sich Kögler hochzufrieden. Am Donnerstag herrschte optimales Fußballwetter, der Sonnabend brachte dann hochsommerliche Temperaturen. Die überall platzierten Wassereimer erfreuten sich großer Beliebtheit. Kögler berichtete von einer großen positiven Resonanz aus dem Teilnehmerkreis. Dazu trug auch das erstmals angebotene Torwandschießen bei. An beiden Tagen moderierte Frank Beer, Jugendleiter beim VfR, die Turniere. Kögler bedankte sich ausdrücklich bei mehr als 100 Helfern.

27. Nieman-Cup Hitzeschlacht: Die jungen Kicker der F-II-Junioren nutzen Wassereimer zur Abkühlung. © hga

Ein Turnier der Bambini eröffnete am Donnerstag die Veranstaltung (wir berichteten). Am Nachmittag spielten je 16 E-I- und E-II-Junioren-Mannschaften ihre Sieger aus. Im Finale der E-I-Junioren setzte sich die SG Hannover 74 mit 1:0 gegen TB Hilligsfeld durch. Platz drei holte sich der SC Vlotho durch ein 3:1 über die JSG Petershagen/Ovenstädt/ Maaslingen. Der SV Kutenhausen/Todtenhausen siegte bei den E-II-Junioren durch einen 2:1 über die JSG Halvestorf/TC Hameln. Die JSG Petershagen/Ovenstädt/Maaslingen II holte sich Platz drei durch ein 2:1 über den FC Hevesen.

Vier Turniere standen am Sonnabend auf der Agenda. Der VfR Evesen feierte durch einen 2:0-Finalsieg über die SG Hausberge/Holzhausen den Turniersieg bei den F-I-Junioren. Dritter wurde die JSG Ahnsen/Obernkirchen durch ein 4:1 über die JSG Dörentrup. Im Finale der F-II-Junioren unterlag der FC Stadthagen dem VfB Hemeringen II 1:2, die JSG Ahnsen/Obernkirchen II setzte sich im Spiel um Platz drei gegen den SC Vlotho nach Achtmeterschießen 3:2 durch.

Die JSG Sachsenhagen/Lindhorst/Lüdersfeld gewann das Turnier der D-Junioren in einem torreichen Finale mit 5:4 gegen den SC Rinteln. Auf Rang drei spielte sich der VfR Evesen durch ein 1:0 über die JSG Hilligsfeld/Afferde/ Tündern.

Die abschließende Veranstaltung der C-Junioren entschied die SG Holzhausen/Hausberge II im Finale durch ein 1:0 über den JFV 2011 Nenndorf II für sich. Im Spiel um Platz drei gab es ein ähnliches Aufeinandertreffen. Dort gewann die SG Holzhausen/Hausberge mit 4:2 gegen den JFV 2011 Nenndorf III. Kögler zog ein kurzes, aber treffendes Fazit der Veranstaltung: „Alles glatt gelaufen.“

Region/Schaumburg VfR Evesen Junioren

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige