11. August 2018 / 20:05 Uhr

3:0 gegen den Mecklenburg Schwerin: SV Pastow setzt Ausrufezeichen

3:0 gegen den Mecklenburg Schwerin: SV Pastow setzt Ausrufezeichen

Johannes Weber
Ausgerechnet Christopher Kaminski (l.), der im Sommer vom FC Mecklenburg Schwerin nach Pastow wechselte, erzielte das 3:0. Hier jubelt er mit Tom Bockholt und Jonas Wiek (r.).
Ausgerechnet Christopher Kaminski (l.), der im Sommer vom FC Mecklenburg Schwerin nach Pastow wechselte, erzielte das 3:0. Hier jubelt er mit Tom Bockholt und Jonas Wiek (r.). © Johannes Weber
Anzeige

Beim deutlichen Erfolg der Rand-Rostocker treffen mit Hannes Wandt und Christopher Kaminski zwei Ex-Schweriner. Gastgeber lassen defensiv wenig zu.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Diese Geschichten schreibt nur der Fußball! In seinem ersten Pflichtspiel für den SV Pastow hat Christopher Kaminski sofort getroffen. Der Routinier erzielte am Sonnabend beim 3:0 (2:0)-Erfolg ausgerechnet gegen seinen Ex-Klub FC Mecklenburg Schwerin den dritten Treffer. Im Sommer war Kaminski nach dreieinhalb Jahren vom FCM zu den Rand-Rostockern gewechselt.

„Ich freue mich natürlich über den Treffer, aber am meisten freue ich mich darüber, dass wir als Team aufgetreten sind und gewonnen haben", sagte Kaminski, der mit einem sehenswerten Schuss von der Strafraum-Grenze in der 68. Minute traf. Danach stürmte der 33-Jährige jubelnd zur Pastower Trainerbank und sprang Coach Heiner Bittorf in die Arme. „Die Zeit in Schwerin war intensiv, trotzdem war es ein Tor wie jedes andere auch für mich", ergänzte Kaminski.

So lief das Spiel: Der Liveticker zum Nachlesen

Mit deutlichen Auftaktsieg gegen Schwerin setzten die Pastower gleich am ersten Spieltag ein Ausrufezeichen. Trainer Bittorf lobte sein Team für einen couragierten Auftritt. „Wir haben uns die vergangenen fünf Wochen extrem gequält, um uns gut auf das erste Spiel vorzubereiten. Gegen Schwerin waren wir auf dem Punkt da und haben super verteidigt", resümierte der 29-Jährige und fügte hinzu: „Für den Erfolg dürfen wir uns nicht lange feiern lassen, denn die nächste Aufgabe wartet im Landespokal, den wir sehr ernst nehmen."

Mehr zur Verbandsliga

Die erste Hälfte am Bornkoppelweg in Broderstorf war von großer Nervosität geprägt. Beide Teams leisteten sich viele Fehlpässe, Höhepunkte gab es nur wenige. So führte in der 15. Minute eine Einzelaktion von Jonas Wiek zum 1:0 des SV Pastow. Der Außenverteidiger tankte sich durch die FCM-Abwehr und schloss unhaltbar für Schwerins Keeper Max Böttcher ab. Bei den Gästen dauerte bis zur 43. Minute als Hannes Köhn mit einem Fernschuss den ersten gefährlichen Abschluss abgab.

1. Spieltag der Verbandsliga: Der SV Pastow schlägt Mecklenburg Schwerin - die Bilder dazu!​

Zur Galerie
Anzeige

Mit Beginn des zweiten Abschnitts wurden die Schweriner eiskalt erwischt. Mit Hannes Wandt (46.) traf ein weiterer Ex-FCM-Akteur für den SV Pastow zum 2:0. Der Oberliga-Absteiger wurde nach dem zweiten Gegentreffer etwas druckvoller, doch wirklich in Gefahr brachte die Elf von Trainer Stefan Lau die Hausherren nur selten. Das junge Team der Landeshauptstädter zahlte gegen kompromisslose Pastower viel Lehrgeld. Als Kaminski dann noch das 3:0 markierte, war die Partie so gut wie entschieden.

„Mir war klar das „Gurke" (Spitznahme von Kaminski, d. Red.) für solche wichtigen Treffer gut ist. Ein herrlicher Treffer, mehr geht nicht nach so einem Spiel", sagte Bittorf. Für seine Elf muss am Sonntag, kommender Woche (14 Uhr)  in der ersten Landespokalrunde beim Wittenburger SV (Landesklasse IV) ran. Der FCM gastiert einen Tag früher beim Landesligisten SG Ludwigslust/Grabow.

Weitere Ergebnisse vom Sonnabend:
Grimmener SV - SG Aufbau Boizenburg 1:3
Rostocker FC - 1. FC Neubrandenburg 0:0
Einheit Ueckermünde - TSV 1860 Stralsund 4:0
Güstrower SC - SV 90 Görmin 3:0

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Mecklenburg Vorpommern
Sport aus aller Welt