09. September 2018 / 21:44 Uhr

3:1! Isenbüttels Party geht gegen Lupo II weiter

3:1! Isenbüttels Party geht gegen Lupo II weiter

Pascal Mäkelburg
Bezirksliga: Lupo/Martini Wolfsburg II gegen MTV Isenbüttel
Bezirksliga: Lupo/Martini Wolfsburg II gegen MTV Isenbüttel © ROLAND HERMSTEIN
Anzeige

Der MTV Isenbüttel marschiert weiter durch die Fußball-Bezirksliga – durch eben jene Liga, aus der er in der vergangenen Saison noch sportlich abstieg. Auch Meisterfavorit Lupo/Martini Wolfsburg II konnte das Team von Trainer Rouven Lütke nicht stoppen. Im Stadio Lupo gewann der MTV das Topspiel verdient mit 3:1 (1:0).

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Klar, die Wolfsburger waren fußballerisch und technisch überlegen. Aber: Der MTV war präsent, gallig und in den richtigen Momenten hellwach. Lupo-Coach Toni Renelli brachte es letztlich auf den Punkt: „Der Gegner hatte die Einstellung, die nötig ist für so eine Partie. Wir leider nicht.“

Eine starke Kombination von Hendrik Hildebrandt, Petrus Amin und den überragenden Patrick Gernsheimer führte zur Gäste-Führung kurz vor der Pause. Faisel Rachidi traf im Gegenzug zwar noch die Latte – ansonsten erstickten Lupos Bemühungen für lange Zeit stets im kompakten MTV-Mittelfeld vor dem Sechzehner.

Bezirksliga: Lupo/Martini Wolfsburg II gegen MTV Isenbüttel

Zur Galerie
Anzeige

Immer wieder schafften es aber die Isenbütteler, für Nadelstiche zu sorgen und überzeugten mit gutem Umschaltspiel gegen teilweise hochstehende Italiener. Eine Schlafmützigkeit nach einem langen Gernsheimer-Freistoß führte zum 0:2, ein schneller Tempogegenstoß über Jan-Philipp Helms und Ömer Gökkus sorgte schließlich für das 0:3. Lediglich ein Geniestreich von Dennis Carusone ließ Lupo noch einmal hoffen – aber in Gefahr geriet der Sieg von abgezockten Gästen nicht mehr. „Es macht im Moment einfach nur Spaß“, sagte Isenbüttels Co-Trainer Markus Metz. „Dennoch bleiben wir auf dem Boden. Wir wissen, wo wir herkommen.“ Ein Ausrufezeichen war dieser Erfolg im Topspiel trotzdem allemal...

Lupo II: Remwolt – Krecklow, Kamberi (62. Renelli), Noviello, Catapano (51. Murad) – Marchese, F. Albanese – Rachidi, Carusone, V. Albanese – Forcinetti.
MTV: Loock – O. Hildebrandt, Schröder, Linde, Jaesch – Purschke, H. Hildebrandt – Gernsheimer (87. Westermeier), Ö. Gökkus, Helms – Amin (88. Lütke).
Tore: 0:1 (40.) Gernsheimer, 0:2 (47.) Helms, 0:3 (56.) Ö. Gökkus, 1:3 (81.) Carusone.

Mehr zur Fußball-Bezirksliga
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Wolfsburg/Gifhorn
Sport aus aller Welt