13. Mai 2018 / 19:14 Uhr

3:1! Lupo-Aufstieg rückt näher

3:1! Lupo-Aufstieg rückt näher

Dieter Kracht
Foto; Boris Baschin, Wolfsburg, Fußball-Oberliga, Lupo/Martini Wolfsburg - SVG Göttingen 07. 25.03.2018
Wichtiger Auswärtssieg: Lupo/Martini Wolfsburg (l. Torschütze Elvir Zverotic) gewann beim Heeslinger SC mit 3:1. © Archiv
Anzeige

Fußball-Oberligist Lupo/Martini Wolfsburg kommt dem Sprung in die Regionalliga immer näher: Am Sonntag siegte die Elf von Trainer Giampiero Buonocore mit 3:1 (2:0) beim Heeslinger SC, übernahm damit die Tabellenspitze.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Der VfL Oldenburg, ärgster Widersacher im Aufstiegskampf, kassierte zeitgleich eine heftige 1:5-Heimpackung gegen Eintracht Northeim.

Ein Sieg noch im letzten Spiel – und die Italiener sind nach einem Jahr Abwesenheit höchstwahrscheinlich wieder in der 4. Liga. Am kommenden Samstag (16 Uhr) gastieren die Kreuzheider bei TuS Bersenbrück, wollen dort den Aufstieg schaffen. Im Moment hält Buonocore den Ball aber flach: „Wir haben noch nichts erreicht, müssen im letzten Spiel konzentriert zur Sache gehen, um den Aufstieg endgültig perfekt zu machen.“

So konzentriert wie am Sonntag im ersten Durchgang in Heeslingen. „Das war streckenweise überragend“, lobte der Coach seine Schützlinge. „Natürlich hat uns das schnelle 1:0 in die Karten gespielt!“ Allerdings hätten die Wolfsburger zur Pause höher führen müssen, ließen aber einige gute Möglichkeiten liegen.

Mehr über Lupo/Martini Wolfsburg

Nach dem Wechsel lief es dann nicht mehr so gut. Heeslingen blies zur Attacke, griff mit fünf, sechs Spielern an. „In dieser Phase hätten wir konzentrierter sein müssen“, so Buonocore. Doch die Gastgeber nutzten ihre Möglichkeiten nicht, so dass Gracjan Konieczny mit dem 3:0 für die endgültige Entscheidung sorgte.

Schon kurz nach dem Schlusspfiff dachte der Lupo-Coach an die letzte Partie in Bersenbrück: „Das ist für mich eine der spielstärksten Mannschaften der Oberliga, das wird nicht einfach werden.“ Helfen soll eine konzentrierte Vorbereitung, gepaart aber auch mit Spaß. “Die Stimmung ist hervorragend. Jetzt wollen wir im letzten Spiel mit einem Sieg den Aufstieg feiern!“

Lupo: Sauss – Jungk, Pufal, Eilbrecht, Kohn – Bremer (65. Amin), Schlimpert, Ademeit, Konieczny (83. Idrissu) – Henze (72. Rezic) – Zverotic.

Tore: 0:1 (3.) Eilbrecht, 0:2 (37.) Zverotic (Handelfmeter), 0:3 (73.) Konieczny, 1:3 (79.) Gerken.

Bildergalerie zum 3:1-Heimsieg gegen Atlas Delmenhorst (15. April).

Lupo/Martini Wolfsburg gegen Atlas Delmenhorst Zur Galerie
Lupo/Martini Wolfsburg gegen Atlas Delmenhorst ©
Anzeige
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Wolfsburg/Gifhorn
Sport aus aller Welt