13. März 2018 / 14:00 Uhr

3:3 in Laage – SG Binz/Bergen verteidigt Spitzenplatz

3:3 in Laage – SG Binz/Bergen verteidigt Spitzenplatz

Redaktion Sportbuzzer
Weiter auf Erfolgskurs in der Landesliga: Die B-Junioren der SG Binz/Bergen holen in Laage einen Punkt und bleiben Spitzenreiter.
Weiter auf Erfolgskurs in der Landesliga: Die B-Junioren der SG Binz/Bergen holen in Laage einen Punkt und bleiben Spitzenreiter. © Toralf Lange
Anzeige

Fußball-B-Junioren aus Binz und Bergen sind mit einem Unentschieden in die Rückrunde gestartet.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Laage/Binz. Die Fußball-B-Junioren der SG 1. FC Binz/PSV Bergen sind erfolgreich in die Rückrunde gestartet und haben Platz eins in der Landesliga verteidigt. Beim unmittelbaren Verfolger Laager SV endete eine hochklassige und zuweilen hitzig geführte Spitzenpartie leistungsgerecht 3:3.

Die Vorzeichen für die SG hätten besser sein können. „Witterungsbedingt konnte nur eingeschränkt trainiert werden. Zudem gab es einige Ausfälle zu beklagen“, teilte FC-Binz-Vorstand Ralf Reinbold mit. Spieler der zweiten Mannschaft mussten einspringen.

Gastgeber Laage sei wie in den bisherigen Begegnungen beider Teams zunächst auch spielbestimmend gewesen, so Reinbold. Allerdings hätten die Insulaner bewusst auf drei torgefährliche Spitzen gesetzt. „Wie aus dem Nichts traf Offensivkraft Steven Kleinert mit einem Distanzschuss zum 1:0 (23.). Mit dieser Führung erhöhte die SG das Tempo.“ Marvin Bohn konnte nur durch ein Foul gestoppt werden. Den fälligen Freistoß zirkelte Louis Arp auf den langen Pfosten, an dem Stürmer Domenik Ziemann goldrichtig stand und zum 2:0 einköpfte (32.).

Mehr zur U17 der SG Binz/Bergen

Die Gastgeber seien danach besser geworden, hätten vor dem Tor aber zu kompliziert agiert, meinte der Binzer Vorstand. Der Anschlusstreffer fiel durch den Laager Niklas Dievenkorn (38.). Das Duell blieb in der zweiten Hälfte rasant. Erneut war es ein Standard, der das 2:2 durch Jonas Kühn (53.) besiegelte.

Beide Teams wollten drei Punkte. Die schienen für die SG greifbar, als Domenik Ziemann den Laager Keeper mit einem Lupfer überwand (70.). Hauke Kuhn hatte vorbereitet. Der Ausgleich fiel fünf Minuten vor Schluss. Dievenkorn nutzte eine unübersichtliche Situation und traf zum 3:3 (75.). „Wir waren nah am Sieg dran, sind mit der Punkteteilung aber sehr zufrieden“, sagte Coach Toralf Lange.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Mecklenburg Vorpommern
Sport aus aller Welt