Ohne Probleme verteidigten die Fußballerinnen des TSV Schönberg im Vorjahr ihren Kreistitel in der Halle. Ohne Probleme verteidigten die Fußballerinnen des TSV Schönberg im Vorjahr ihren Kreistitel in der Halle. © Felke
Ohne Probleme verteidigten die Fußballerinnen des TSV Schönberg im Vorjahr ihren Kreistitel in der Halle.

3. Kreishallen-Masters in Plön

Für den TSV Schönberg wäre der Titel-Hattrick möglich

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Schönberg oder Bösdorf? Die Frage nach dem neuen Titelträger bei den 3. Kreishallen-Masters der Frauen scheint offen. Jedenfalls nach Meinung der Offiziellen.

„Ich glaube, die Tagesform wird entscheiden. Wir sind in der Halle mit Bösdorf auf Augenhöhe. Aber wir wollen schon zeigen, dass wir aus der Oberliga kommen“, erklärt TSV-Pressespecher Hauke Lilienthal, dessen Team mit einem erneuten Erfolg den Titel-Hattrick schaffen könnte. Bösdorfs Trainer Stephan Mohr hat jedoch noch den Kreisligisten SV Knudde 88 Giekau auf der Rechnung. „Das ist eine Mannschaft, die in der Halle jeden schlagen kann. Zuerst aber müssen wir sehen, dass wir mit uns selber klar kommen. Nehmen wir ein Spiel nicht ernst, kann das schnell ins Auge gehen“, weiß Mohr.

Das Turnier beginnt am Sonnabend um 13.30 Uhr in der Plöner Schiffsthalhalle. Die fünf teilnehmenden Mannschaften spielen eine Doppelrunde mit Hin- und Rückspiel. Der Eintritt ist frei.

Teilnehmer: TSV Schönberg (Oberliga), SV Fortuna Bösdorf (Landesliga), SV Knudde 88 Giekau (Kreisliga), SG Ascheberg/Kalübbe (Kreisliga), TSV Wentorf (Kreisklasse).

Region/Kiel Kreis Kiel TSV Schönberg (Frauen) SV Fortuna Bösdorf (Frauen) SV Knudde 88 Giekau (Frauen) SG Ascheberg-Kalübbe (Frauen) Frauen Oberliga Schlesw.Holst. Schleswig-Holstein Schleswig Holstein

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige