Robin Gellermann von den E-II-Junioren der JSG Blau-Rot-Weiß Robin Gellermann von den E-II-Junioren der JSG Blau-Rot-Weiß freut sich über den Pokal. © hga
Robin Gellermann von den E-II-Junioren der JSG Blau-Rot-Weiß

38. Pfingstturnier der JSG Blau-Rot-Weiß

Fair-Play-Pokal für Moritz Dobront

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Mit rund 50 Fußball-Nachwuchsmannschaften und sieben Turnieren hat das 38. Pfingstturnier der JSG Blau-Rot-Weiß auf dem Sportgelände des SV Engern ein erfolgreiches Turnierwochenende gefeiert.

„Es herrschte in allen Turnieren eine sehr faire Atmosphäre zwischen Mannschaften, Trainern und Zuschauern“, zog Ansgar Ruppelt, Jugendleiter beim SV Engern, eine positive Bilanz sowohl für den Ausrichter als auch dem Veranstalter JSG Blau-Rot-Weiß. An die 100 Kinder nutzten die Möglichkeit auf dem Sportgelände zu zelten. Ein sich mit Blitzen näherndes Unwetter bog noch rechtzeitig ab, es blieb nachts bei einem ausgiebigen Regenguss. Das umfassende Angebot an Getränken und Speisen tat das Übrige, um die dreitägige Veranstaltung zum Erfolg zu machen.

Ruppelt, der zusammen mit Steffi Kutz die Turnierleitung bildete, war aber nicht über alles glücklich. „Wir hatten einige kurzfristige Absagen, das ist ärgerlich“, sagte Ruppelt. Diesem Umstand fiel das für Sonntag angesetzte Turnier für F-II-Junioren zum Opfer, weil drei der sechs Mannschaften absagten. Das G-Junioren-Turnier fand nach zwei Absagen mit vier Mannschaften im Modus jeder gegen jeden statt.

Es ging spannend zu, so entschieden die E-II-Junioren der JSG BRW das Turnier im letzten Spiel durch ein 2:0 gegen den TSV Klein Berkel für sich. Klein Berkel hätte ein Remis zum Turniersieg gereicht, doch die Tore von Lennox Rudolph und Jonas Packner verwiesen Klein Berkel auf Rang zwei vor dem dritten SC Rinteln.

Dass sich der Fair-Play-Gedanke schon beim ganz jungen Nachwuchs durchsetzt, zeigte sich im Spiel der F-Junioren der JSG Süd-Weser und dem Post SV Detmold. In der letzten Spielsekunde traf beim Stand von 1:1 ein Schuss der JSG die Unterkante der Latte des Detmolder Tores und dann die Torlinie, oder doch nicht? Der Schiedsrichter pfiff ab, direkt danach kam der Detmolder Spieler Moritz Dobront und teilte dem Unparteiischen mit: „Der war hinter der Linie.“ Damit besiegelte er die 1:2-Niederlage seiner Mannschaft. Bei der Siegerehrung erhielt Dobront unter großem Beifall aller Anwesenden einen Fair-Play-Pokal. „Eine tolle Aktion“, meinte Ruppelt.

60 ehrenamtliche Helfer hatte das Organisationsteam an den drei Tagen im Einsatz. Ruppelt bedankte sich für das Engagement, besonders auch bei Kutz, die zusammen mit vielen Helferinnen die Kinder im Zeltlager sowie die Gäste versorgte.

Die Turniersieger:
*
C-Junioren:* 1. JSG Blau-Rot-Weiß, 2. JSG Samtg. Niedernwöhren/Enzen, 3. MTV Coppenbrügge

E-II-Junioren: 1. JSG Blau-Rot-Weiß, 2. TSV Klein Berkel, 3. SC Rinteln

E-I-Junioren: 1. FSC Eisbergen, 2. JSG Süd-Weser, 3. JSG Blau-Rot-Weiß

D-Junioren: 1. JSG Samtg. Niedernwöhren/Enzen, 2. JSG Großenwieden/Rohden/Segelhorst, 3. JSG Blau-Rot-Weiß

G-Junioren: 1. SV Werl/Aspe, 2. SC Rinteln, 3. JSG Großenwieden/Rohden/Segelhorst, 4. JSG Blau-Rot-Weiß

F-I-Junioren: 1. FC Preußen Hameln, 2. TSC Fischbeck, 3. JSG Süd-Weser

Region/Schaumburg ezimport Junioren JSG Blau-Rot-Weiß (C-Junioren)

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige