WEG_0198 Acht Tore, zwei Platzverweise: Die SV Leiferde (l.) und der TSV Rothemühle trennten sich nach einem packenden Duell mit 4:4. © Sebastian Preuß
WEG_0198

4:4! Leiferde verspielt 3:0-Führung

Vorsprung ausgebaut: Der VfR Wilsche/Neubokel gab sich gegen Aufsteiger SV Triangel (4:0) keine Blöße, liegt in der Fußball-Kreisliga Gifhorn nun vier Punkte vor der SV Leiferde – der Verfolger kam gegen den TSV Rothemühle nicht über ein 4:4 hinaus. Die Partie des TuS Müden-Dieckhorst gegen den MTV Wasbüttel entfiel wegen eines unbespielbaren Platzes.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

VfR Wilsche/Neubokel – SV Triangel 4:0 (2:0). „Wir hatten noch schwere Beine“, so VfR-Coach Bernd Huneke, dessen Team am vergangenen spielfreien Wochenende in der Ukraine geweilt hatte. „Uns hat die Leichtigkeit gefehlt, aber Triangel hat kaum Gegenwehr gezeigt.“

Tore: 1:0 (16.) Keil, 2:0 (40.) Meinecke, 3:0 (52.) Keier, 4:0 (74.) Kühn.

SV Leiferde – TSV Rothemühle 4:4 (3:3). Trotz der frühen 3:0-Führung musste sich Leiferde mit einem Punkt zufrieden geben. „Wir haben sehr gut angefangen, hatten aber plötzlich einen Bruch im Spiel“, sagte SVL-Trainer Ralf Keller. Und: „In der vergangenen Saison hätten wir so eine Begegnung noch verloren.“

Tore: 1:0 (4.) Schmalz, 2:0 (10.) Meyer, 3:0 (15.) Schelze, 3:1 (30.) Maiwald, 3:2 (33.) Hinze, 3:3 (45.) Boguschewski, 3:4 (76.) Maiwald (Foulelfmeter), 4:4 (81.) Penz.

Gelb-Rot: Reich (Leiferde/53.), Maiwald (Rothemühle/83.).

VfL Wittingen – VfL Germania Ummern 1:2 (0:1). „Man hat beiden Teams angemerkt, wo sie stehen – und dass Kampf gefordert war“, so Ummerns Coach Michael Alms. Seine Elf siegte letztlich „glücklich. Ein Remis wäre gerecht gewesen, das muss ich zugeben“, so Alms.

Tore: 0:1 (20.) Fricke, 1:1 (60.) Agirman, 1:2 (86.) T. Kuhls.

VfL Vorhop – SV Westerbeck 2:3 (1:1). „Die Begegnung war sehr zerfahren, Westerbeck hat nach in der Offensive aber sehr viel Druck gemacht“, berichtete VfL-Vorsitzender Nicky Urbanitsch. Dort glänzte besonders Florian Gahrmann, der den SVW mit einem Dreierpack zum Sieg schoss.

Tore: 0:1 (30.) Gahrmann, 1:1 (43.) Büttner (Foulelfmeter), 2:1 (68.) Koch, 2:2 (70.) Gahrmann (Foulelfmeter), 2:3 (75.) Gahrmann.

VfL Knesebeck – FC Brome 2:0 (1:0). „Brome war der erwartet schwere Gegner“, sagte Knesebecks Trainer Detlef Weber. Seinem Team gelang es wie geplant, die Geschwindigkeit aus dem FC-Spiel zu nehmen. „Brome musste lange Bälle spielen“, so Weber. „Wir hatten zwar nicht viele Chancen, waren allerdings effektiv.“

Tore: 1:0 (42.) Zierenberg, 2:0 (90.) A. Haven.

Wesendorfer SC – SV Groß Oesingen 2:6 (1:2). Erst nach der Pause wurde es deutlich. „Beim 0:1 haben wir noch gepennt, aber nach dem 3:2 haben wir Wesendorf auseinanderkombiniert“, freute sich Oesingens Coach Torben König. Stark: Matthias Thoelke steuerte einen Dreierpack zum Sieg bei.

Tore: 1:0 (16.) Grühl, 1:1 (22.) Thoelke, 1:2 (45.+3) E. Heers, 2:2 (54.) Bier, 2:3 (57.) Thoelke, 2:4 (65.) Dierks, 2:5 (70.) Thoelke, 2:6 (74.) N. Müller.

Region/Wolfsburg-Gifhorn Kreisliga Kreis Gifhorn (Herren) SV Triangel (Herren) SV Leiferde (Herren) TSV Rothemühle (Herren) VfL Wittingen/Su. (Herren) VfL Germ.Ummern (Herren) VfR Wilsche-Neubokel (Herren) VfL Vorhop (Herren) SV Westerbeck (Herren) VfL Knesebeck (Herren) FC Brome (Herren) Wesendorfer SC (Herren) SV Gr.Oesingen (Herren) Kreis Gifhorn

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige