28. Mai 2018 / 10:42 Uhr

45 Verletzte bei abgebrochenem Relegationsspiel in Mannheim

45 Verletzte bei abgebrochenem Relegationsspiel in Mannheim

Redaktion Sportbuzzer
Twitter-Profil
Die Polizei musste in Mannheim mehrfach eingreifen.
Die Polizei musste in Mannheim mehrfach eingreifen. © 2018 Getty Images
Anzeige

Insgesamt 45 Personen sollen beim Relegationsspiel zwischen dem SV Waldhof Mannheim und dem KFC Uerdingen verletzt worden sein. 

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Beim abgebrochenen Aufstiegsrelegationsspiel zur 3. Liga zwischen dem SV Waldhof Mannheim und dem KFC Uerdingen sind am Sonntag nach Polizeiangaben 45 Personen verletzt worden. Den Tätern wollen die Ermittler mit Videoaufnahmen auf die Spur kommen. „Es sind mehrere Kameraeinstellungen, die jetzt komplett gesichtet werden“, sagte ein Polizeisprecher am Montag. „Das kann sich über mehrere Wochen hinziehen.“

Grund für den Abbruch waren Rauchbomben, Raketen und Böllerschüsse auf den Tribünen des Mannheimer Carl-Benz-Stadions. Durch die Videoaufnahmen wollen die Ermittler auch herausfinden, wie viele Raketen gezündet wurden und von wem, wie der Sprecher sagte. Während der Partie war es zudem mehrfach zu Rangeleien und Auseinandersetzungen im Stadion gekommen.

Mehr vom Sportbuzzer

Unter den Verletzten waren sechs Polizisten. Es gab laut Polizei zehn Festnahmen und 24 Strafanzeigen. Deren Zahl kann sich nach Auswertung der Aufnahmen dem Sprecher zufolge aber noch erhöhen.

„Es wird auf jeden Fall bei jeder Tat ein Strafverfahren eingeleitet“, kündigte er an - notfalls gegen unbekannt. Ihm zufolge kommen zahlreiche Delikte in Frage - von Körperverletzung über Landfriedensbruch bis hin zu Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und Verstoß gegen das Sprengstoffgesetz.

Das Spiel war nach 82 Minuten beim Stand von 2:1 für Uerdingen abgebrochen worden. Über die endgültige Spielwertung entscheidet das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes. Das Hinspiel hatte der KFC 1:0 gewonnen.

Hass, Abneigung, Beleidigungen: Immer wieder schaffen es Fußball-„Fans“ Banner in Stadien zu schmuggeln, auf denen herablassende Worte oder geschmacklose Bilder zu sehen sind.

Zur Galerie
Anzeige
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus aller Welt