10. August 2018 / 11:47 Uhr

58-Jähriger stirbt nach Zusammenbruch beim Fußballspielen in Oranienburg

58-Jähriger stirbt nach Zusammenbruch beim Fußballspielen in Oranienburg

Redaktion Sportbuzzer
Kreisklassen-Spiel nach Faustschlag abgebrochen
Zu einem Notarzteinsatz kam es am Donnerstagabend auf der Sportanlage an der André-Pican-Straße.
Anzeige

Tragischer Zwischenfall auf der Sportanlage an der André-Pican-Straße.

Anzeige

Zu einem tragischen Zwischenfall kam es am späten Donnerstagabend auf der Sportanlage des Oranienburger FC Eintracht an der André-Pican-Straße. Dort sei ein 58-Jähriger beim Fußballspielen umgefallen, heißt es in einer Polizeimeldung. Wie die diensthabende Ärztin des Klinikums Hennigsdorf mitgeteilt habe, sei der Mann nach zunächst erfolgter Reanimierung dann im Krankenhaus verstorben.

Ralf Leiskau, technischer Leiter des Oranienburger FC, bestätigte den Vorfall. Der Fußballer sei Mitglied einer Freizeittruppe gewesen, die sich immer donnerstags in der kleinen Halle auf der Anlage zum Kicken trifft. "Ich war selbst noch auf dem Platz, habe mitbekommen, wie der Rettungswagen kam", so Leiskau. "Dass er später verstorben ist, ist tragisch und macht uns sehr traurig."

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Brandenburg
Sport aus aller Welt