16. September 2018 / 20:08 Uhr

6:1! SSV Kästorf liefert die richtige Antwort

6:1! SSV Kästorf liefert die richtige Antwort

Malte Schönfeld
Traf nach seiner Einwechslung doppelt: Yves Sinze siegte mit Kästorf 6:1 beim SCW Göttingen.
Traf nach seiner Einwechslung doppelt: Yves Sinze (am Ball) siegte mit Kästorf 6:1 beim SCW Göttingen. © Copyright by Photowerk Gifhorn
Anzeige

Am vergangenen Landesliga-Spieltag war der Chancenwucher des SSV Kästorf noch zum Haareraufen, nun zeigten die Fußballer von Trainer Georgios Palanis eine herausragende Reaktion und siegten beim SCW Göttingen mit 6:1 (4:1).

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Palanis nannte das, was seine Schützlinge in Göttingen ablieferten einen „ordentlichen Auftritt, sehr eindrucksvoll“. Zweikampfstark, zielstrebig, torhungrig – genau das zeichnete den SSV auch im jüngsten Heimspiel gegen den SC Gitter aus. Da blieben die Tore aber gemessen an der Chancenanzahl auf der Strecke (2:3). „Das, was wir da vergeben haben, haben wir nun nachgeholt“, erklärte Palanis, dessen Elf sich auch nicht davon irritieren ließ, auf dem Kunstrasen antreten zu müssen.

Mehr aus der Landesliga

Schon zur Halbzeit führte Kästorf mit 4:1, vielleicht waren es sogar ein, zwei Tore zu wenig. Ein Haar in Suppe konnte man in Göttingen aber wahrlich nicht finden, denn Yves Sinze, der nach seiner Einwechslung binnen drei Minuten doppelt traf, schraubte das Ergebnis noch in die Höhe. Die Kästorfer waren in Ballerlaune! Palanis: „Wir haben die richtige Antwort geliefert. Nach so einem Spiel gibt es keinen Kritikpunkt. Wir haben zu den Top-Teams noch ein bisschen was aufzuholen, genießen fürs Erste aber diesen Sieg.“ Für den SSV war es der dritte Sieg im dritten Auswärtsspiel. „Vielleicht sollten wir unsere Heimspiele in den Raum Göttingen verlegen“, scherzte Palanis.

SSV: Mann – Saikowski, Michel, Gerlof, Brakowski (74. Agirman) – Jennerich, Zandi – Mamalitsidis, Neumann (74. Klinger), Palluqi – Reich (63. Sinze).

Tore: 0:1 (3.) Mamalitsidis, 0:2 (16.) Neumann, 1:2 (19.) Kratzert (Foulelfmeter), 1:3 (21.) Reich (Foulelfmeter), 1:4 (27.) Palluqi, 1:5 (64.) Sinze, 1:6 (66.) Sinze.

Gelb-Rot: Göttingen (41.).

Rot: Göttingen (53.).

Bilder vom Top-Spiel in der VW-Arena: VfL Wolfsburg gegen Hertha BSC

Zur Galerie
Anzeige
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Wolfsburg/Gifhorn
Sport aus aller Welt