08. November 2018 / 21:07 Uhr

8. Stadtmeisterschaft: Vorrunde steigt am 29. Dezember 

8. Stadtmeisterschaft: Vorrunde steigt am 29. Dezember 

Johannes Weber
RFC-Kicker Martin Pett (r.) und Philipp Scheller (l.) om SV Warnemünde standen sich im Januar im Finale gegenüber.
RFC-Kicker Martin Pett (r.) und Philipp Scheller (l.) om SV Warnemünde standen sich im Januar im Finale gegenüber.
Anzeige

In der Fiete-Reder-Halle in Rostock-Marienehe werden die fünf Qualifikanten für die Endrunde ermittelt. Top-3-Teams aus dem Vorjahr sind bei Finalturnier gesetzt.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Noch wenige Wochen, dann beginnt in Mecklenburg-Vorpommern wieder die Hallenfußball-Saison. Ein Höhepunkt im Winter ist die 8. Rostocker Stadtmeisterschaft, die vom SPORTBUZZER unterstützt wird. Die Endrunde des prestigeträchtigen Ereignisses steigt am 5. Januar 2019 in der Ospa-Arena. Als Titelverteidiger geht Verbandsligist Rostocker FC ins Rennen. Neben dem Traditionsklub sind auch der SV Warnemünde und SV Hafen Rostock (beide Landesliga) für die Finalrunde gesetzt. Das Trio gehörte zu den drei besten Teams aus dem Vorjahr.

Bevor der Anstoß bei der Endrunde erfolgt, müssen in der Vorrunde noch die fünf Qualifikanten ermitteln werden. Das Vorrundenturnier wird noch in diesem Jahr am 29. Dezember (15.30 Uhr) in der Fiete-Reder Halle in Rostock-Marienehe ausgetragen. Die Auslosung dafür erfolgt am 27. Dezember um 16 Uhr im Studio der Ostsee-Zeitung (Richard-Wagner 1a in Rostock).

Im Rahmen der Vorrunden-Auslosung werden auch die Gruppen für die 2. Rostocker Stadtrandmeisterschaft gezogen. Das Turnier wird am 27. Dezember von 10 bis 14.30 Uhr ebenfalls in Marienehe ausgespielt. Neben Vorjahressieger FSV Kritzmow sind noch die SG Warnow Papendorf, der FSV Bentwisch, 1. FC Obotrit Bargeshagen, PSV Ribnitz-Damgarten, SV Pastow II, FSV Dummerstorf II und Union Sanitz dabei. Die Einnahmen des Events werden an den kleinen Toni vom SV 26 Cammin gespendet.

Mehr aus dem Kreis Warnow

Die gesammelten Spenden bei der Endrunde kommen der Kinderkrebshilfe Rostock zugute. Das Gewinnerteam, das einen Check von 500 Euro erhält, kann zudem bestimmen, wohin die Siegerprämie gespendet wird.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Mecklenburg Vorpommern
Sport aus aller Welt