Symbolbild © dpa

9:0-Sieg der Jasmunder im letzten Vorbereitungsspiel

Am 19. August startet der TSV Sagard nach dem Abstieg in die Fußball-Kreisoberliga in die neue Spielzeit.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Im letzten Vorbereitungsspiel auf die neue Saison empfing der TSV Sagard die SG Gustow. Ursprünglich mit nur neun Spielern angereist, konnten sich die Gustower unmittelbar vor Spielbeginn komplettieren. So wurde es doch noch ein echter Test für die Jasmunder Fußballer, den der TSV Sagard mit 9:0 gewinnen konnte.

Für die Sagarder ging es in diesem Spiel vor allem darum, mannschaftlich geschlossen und dominant aufzutreten, um so zu Abschlüssen zu kommen. Den Torreigen eröffnete in der 15. Minute Sebastian Wosnitza. Nach einem Angriff über die rechte Seite brachte Kevin Latzel den Ball nach innen und Wosnitza vollendete zum 1:0. In der 24. Minute war es erneut Kevin Latzel, der mit viel Einsatz im Gustower Strafraum den Ball erkämpfte, dadurch kam Tom Follak in Schussposition und brachte den Ball zum 2:0 im Tor unter. In der 36. Minute markierte Latzel das 3:0 für den TSV Sagard. Drei Minuten vor der Pause erzielte er nach einem Solo den 4:0-Halbzeitstand.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit taten sich die Jasmunder zunächst schwer. Es wurde zuviel über die Mitte versucht, aber dort verteidigte Gustow vielbeinig und die Sagarder rannten sich immer wieder fest. So dauerte es bis zur 62. Minute, ehe wieder etwas Zählbares heraussprang. Einmal mehr war es Kevin Latzel, der Richtung Grundlinie ging und Sebastian Haß bediente, der zum 5:0 einnetzte.

Das 6:0 machte zwei Minuten später Latzel wieder selbst.

In der 77. Minute traf Felix Meyer zunächst den Pfosten, doch der TSV Sagard setzte nach und nachdem ein Gustower beim Rettungsversuch die Lattenunterkante traf, war Tom Follak zur Stelle und köpfte zum 7:0 ein.

In der Schlussphase gab es dann noch einen Doppelschlag der Jasmunder. In der 84. Minute traf Sebastian Wosnitza zum 8:0, den Schlusspunkt setzte in der 85. Minute Tony Stecklum.

„Wir können mit der Vorbereitung zufrieden sein. Nach der knappen Niederlage gegen den FC Pommern, konnte Landesklassenvertreter Prohn ebenso besiegt werden, wie Kreisoberligist Nossendorf. Das sollte uns Selbstvertrauen für das erste Punktspiel gegen Grimmen II geben“, fasste Co-Trainer Frank Tews die Vorbereitungsserie zusammen.

TSV Sagard: Heine – Ehlert, Meyer, Dück, Brehm (24. Takyi)– Wosnitza, Stecklum Latzel, Follak – Haß, Albrecht.
SG Gustow: T. Görlich – Gramenz, Rindfleisch, Schneide –, Otto, R. Görlich, Ahrendt – Marsch, Thom.
Tore: 1:0 Wosnitza (15.), 2:0 Follak (24.), 3:0 Latzel (36.), 4:0 Latzel (42.), 5:0 Haß (62.), 6:0 Latzel (64.), 7:0 Follak (77.), 8:0 Wosnitza (84.), 9:0 Stecklum (85.).

Region/Mecklenburg Vorpommern ezimport TSV 1862 Sagard (Herren) SG Gustow (Herren) TSV 1862 Sagard SG Gustow Kreis Nordvorpommern-Rügen Kreisoberliga Kreis Nordvorpommern-Rügen KOL Herren

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige