29. Mai 2018 / 10:19 Uhr

A-Jugend-Meister Muhammed Kiprit lehnt Herthas Vertrag ab

A-Jugend-Meister Muhammed Kiprit lehnt Herthas Vertrag ab

Lukas Kuite
Muhammed Kiprit bei seinem 4:0-Elfmetertor im Hinspiel des Halbfinals um die deutsche Jugend-Meisterschaft gegen Borussia Dortmund.
Muhammed Kiprit bei seinem 4:0-Elfmetertor im Hinspiel des Halbfinals um die deutsche Jugend-Meisterschaft gegen Borussia Dortmund. © Matthias Koch
Anzeige

Hertha BSC: Der 18-Jährige soll namhafte Interessenten aus ganz Europa haben.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

A-Jugend-Talent Muhammed Kiprit hat das seit März ausgestellte Vertragsangebot von Hertha BSC nach Informationen des "Kicker" abgelehnt. Demnach habe das Management des gebürtigen Berliners der Vereinsführung bereits vor dem Finale der A-Jugend-Meisterschaften am Sonntag die bittere Nachricht mitgeteilt. Ein seit Monate andauernder Poker geht somit zu Ende und der Riege um Michael Preetz geht ein vielversprechendes Talent verloren. Der Hertha-Manager hatte dem Deutsch-Türken im März ein Vereinsangebot unterbreitet, das ihn bis 2021 mit Option auf eine Leihe binden sollte.

Die Hertha-Führung hatte diverse Konkurrenten aus England und Deutschland. Vor allem sollen die Klubs FC Everton, West Ham United, Liverpool sowie der 1. FC Köln ernsthaftes Interesse gezeigt haben. Der gebürtige Berliner wird von Ex-Profi Sahr Senesie gemanagt, der auch seinen Halbbruder Antonio Rüdiger vom FC Chelsea betreut und somit gute Verbindungen in die Premier League hat. Laut dem Bericht des Kicker habe wohl auch die Familie ein Wort bei der Unterschrift mitzureden, sie tendierte offenbar nicht unbedingt zu einem Verbleib bei der Hertha, was sich nun bestätigte.

Kiprits Umfeld gilt als eher ungeduldig, was nicht unbedingt dem Stil von Hertha-Trainer Pal Dardai gleicht. Talente wie Palko Dardai oder Arne Maier wurden bisher mit eher ruhigeren Vorgehensweisen herangezogen. Kiprit war 2015 von Tennis Borussia Berlin in die U17 der Hertha gewechselt, bis 2014 spielte er noch für die Füchse Berlin. In der vergangenen A-Junioren-Meisterschaft, welche das Team von Michael Hartmann am Sonntag gegen Schalke mit 3:1 gewann, war Kiprit mit 22 Treffern Topscorer.

​50 ehemalige Hertha-Spieler – und was aus ihnen wurde.

Zur Galerie
Anzeige
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Brandenburg
Sport aus aller Welt