10. Oktober 2017 / 10:25 Uhr

A-Junioren Brandenburgliga: Erster Dreier der Prüfer-Truppe

A-Junioren Brandenburgliga: Erster Dreier der Prüfer-Truppe

Stefan Peglow
Gut motiviert gingen Einheits A-Junioren in das Brandenburgliga-Spiel gegen Bernau, am Ende stand ein knapper aber verdienter Heimerfolg.
Gut motiviert gingen Einheits A-Junioren in das Brandenburgliga-Spiel gegen Bernau, am Ende stand ein knapper aber verdienter Heimerfolg. © privat
Anzeige

A-Junioren Brandenburgliga: Einheit Perleberg trifft gegen Bernau und behält die Punkte.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Einheit Perleberg – FSV Bernau 1:0 (0:0)

Ratlosigkeit und auch eine Portion Enttäuschung machte sich nach Abpfiff der Partie bei beiden Trainern, aber auch im Einheit-Team breit. Zwar hatte man den so wichtigen ersten Dreier der Spielzeit eingefahren, doch das geschah auf eine Art und Weise, die man sich so nicht vorgestellt hatte.

Mit dem Anpfiff der Partie übernahmen die Einheit-Jungs sofort die Initiative auf dem Kunstrasen. Gleich drei große Torchancen wurden innerhalb der ersten 15 Minuten herausgespielt, lediglich den Ball über die Torlinie zu drücken, schien den Perlebergern nicht erlaubt. Freistehend vor dem Tor wurde das Runde neben das Eckige geschoben. Trainer und Spieler resignierten bis zur Pause fast, denn egal wer sich mit einem Torschuss versuchte, es blieb beim 0:0. Nach dem Seitenwechsel schien der Knoten endlich zu platzen, als Jan-Niklas Groth einen Kopfball in die Maschen setzte (48.). Der umjubelte Führungstreffer gelang mit tatkräftiger Unterstützung von Bernaus Torhüter. Die Platzherren schienen den Schlüssel zum Erfolg gefunden zu haben, doch mit der Führung im Rücken gelang ihnen nicht mehr als in Hälfte eins. Ihre Chancen waren gut, doch mit fortlaufender Spielzeit kam der FSV immer besser ins Spiel. Eine Unachtsamkeit hätte gereicht, um den jederzeit verdienten Dreier des Gastgebers in Gefahr geraten zu lassen. Mit Glück und Können überstanden die Prignitzer die 90 Minuten ohne Gegentreffer.

Einheit Perleberg: Jarno Hesse; Julian Rieck, Moritz Lucht, Felix Frost, Lukas Scharpenberg, Juri Zelenko (55. Karl Schmidt), Florian Plog, Marvin Gramsch, Erik Prüfer (65. Til Querengässer), Jan-Niklas Groth, Lukas Schulze (80. Ian Tok Mauke)

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Brandenburg
Sport aus aller Welt