12. September 2018 / 14:58 Uhr

A-Junioren: Defensivfehler werden bestaft, JFV Bremen verliert

A-Junioren: Defensivfehler werden bestaft, JFV Bremen verliert

Karsten Hollmann
Christian Kosak
Archivbild. © Christian Kosak
Anzeige

Gegen den TuSpo Surheide setzt es für die Nord-Bremer eine 2:4-Schlappe / Leonor: "Wir haben in der ersten Halbzeit mit Angst gespielt"

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

 Während der Blumenthaler SV spielfrei hatte, ist der JFV Bremen mit einer 2:4-Heimschlappe gegen den noch ungeschlagenen Tuspo Surheide auf den drittletzten Platz der Bremer Fußball-Verbandsliga der A-Junioren abgerutscht. „Wir haben uns leider zu viele Fehler in der Defensive geleistet“, bedauerte JFV-Trainer Luis Serrano Leonor.

Bei drei der vier Gegentoren habe seine Mannschaft komplett geschlafen, so Leonor. „Unsere Fehler wurden eiskalt bestraft. Wir haben in der ersten Halbzeit aber auch mit Angst gespielt“, ärgerte sich der Übungsleiter. So sorgten Bjarne Kasper und Marvin Kück mit ihren Toren in den ersten 25 Minuten bereits für eine Weichenstellung.

Doch nach dem 1:2 keimte beim Heimteam noch einmal Hoffnung auf, das vor der Saison den Abgang wichtiger Leistungsträger zum Blumenthaler SV verkraften musste. Nach einem Ballgewinn im Mittelfeld spielten Ghandi Mohamad und Torschütze Matteo Müller Doppelpass. Doch Jeronimo Concalo Espogeira Graca stellte nur fünf Minuten später wieder den alten Abstand her. Gabriel Costa brachte den Sieg für die Gäste mit dem 4:1 Sekunden vor der Pause bereits so gut wie unter Dach und Fach.

„In der zweiten Halbzeit haben wir es aber besser gemacht und super gekämpft“, meinte Luis Serrano Leonor. Die Nordbremer hielten ihren Kasten sauber und trafen vorne noch einmal ins Schwarze. Nach einem Zuspiel von Matteo Müller tanzte Ghandi Mohamad zwei Gegenspieler im Strafraum aus und netzte zum 2:4-Endstand ein. Matteo Müller, Ali Abed Alhady und Ghandi Mohamad vergaben Großchancen für die Platzherren. „Wir hätten sogar noch ein Unentschieden verdient gehabt. Aber wenn wir so weitermachen, gewinnen wir noch ein paar Spiele“, betonte Luis Serrano Leonor.

Mehr zur A-Junioren Verbandsliga Bremen
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Bremen
Sport aus aller Welt