Jannis Farr (l.) erzielte für den FC Hansa den 7:1-Endstand. Jannis Farr (l.) erzielte für den FC Hansa den 7:1-Endstand. © Johannes Weber
Jannis Farr (l.) erzielte für den FC Hansa den 7:1-Endstand.

A-Junioren des FC Hansa qualifizieren sich für DFB-Pokal

Rostocker gewinnen Ausscheidungsspiel gegen den FC Förderkader René Schneider mit 7:1.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Die A-Junioren des FC Hansa Rostock haben sich für die erste Runde des Nachwuchs-DFB-Pokals qualifiziert. Die Elf von Trainer Paul Kuring setzte sich am Freitagabend im Ausscheidungsspiel auf dem ESV-Sportplatz am Damerower Weg souverän mit 7:1 (4:0) gegen den FC Förderkader René Schneider durch.

Der favorisierte FCH traf als Regionalligist auf den formstarken Gastgeber FC Förderkader aus der A-Junioren-Verbandsliga. Die Schneider-Kicker hatten in dieser Saison das Double aus Landesmeisterschaft und Landespokal geholt.

In die Anfangsphase ließen die Hausherren zunächst wenig zu, ehe Julian Hahnel in der 19. Minute die Führung für den FCH erzielte. Der Treffer beflügelte Hansa, die Kogge legte wenig später drei weitere Tore innerhalb von fünf Minuten nach. Ben Zühlke (30.), Jacob Krüger (31.) und Marvin Runge (34.) trafen.

Auch im zweiten Abschnitt ließen die Gäste nichts anbrennen, erhöhten durch Teetje Klotzsch (47.) und den eingewechselten Patrick Nehls (63.) auf 6:0. Der Förderkader kam dennoch zu Möglichkeiten und erzielte in der 64. Minute den Ehrentreffer durch Lukas Prange. Für den Schlusspunkt sorgte FCH-Kicker Jannis Farr mit dem 7:1 in der letzten Spielminute.

Förderkader-Trainer Sebastian Turowski meinte zur Partie: "Ein völlig verdienter Sieg für Hansa, der auch in der Höhe in Ordnung geht. Wir standen in den ersten 20 Minuten defensiv gut geordnet, bekommen dann jedoch das erste Gegentor. Die Frage ist dann, wie das Spiel weitergeht, wenn es nach dem 0:1 nicht diese drei Gegentreffer innerhalb von fünf Minuten gegeben hätte."

Durch den Erfolg treffen die A-Junioren des FC Hansa im August in der ersten Runde des DFB-Pokals auf den 1. FC Kaiserslautern (Bundesliga Süd/Südwest). Für den FCH ist die Saison beendet, während der Förderkader an den nächsten beiden Wochenenden in der Relegation gegen den BFC Dynamo noch um den Aufstieg in die U-19-Regionalliga Nordost kämpft.

FC Förderkader: Broßeit - M. F. Schmidt, Ehrig, Baaske, Prange (72. Kummerow), Gildemeister (83. Ünlü), Jahns (60. H. C. Schmidt), Schunke, Shafei (46. Krebs), Nowka, Behn.
FC Hansa: Böttcher - Zühlke, Farr, Martin (46. Krause), Kroh, Klotzsch, Runge (46. Guth), Hahnel (65. Steinicke), Wiese, Krüger, Rupp (46. Nehls).
Tore: 0:1 Hahnel (19.), 0:2 Zühlke (30.), 0:3 Krüger (31.), 0:4 Runge (34.), 0:5 Klotzsch (47.), 0:6 Nehls (63.), 1:6 Prange (64.), 1:7 Farr (90.).

F.C. Hansa Rostock (A-Junioren) F.C. Hansa Rostock FC Förderkader Rene Schneider (A-Junioren) FC Förderkader Rene Schneider A-Junioren Verbandsliga Mecklenburg-Vorpommern A-Jun. Regionalliga Nordost Region Nordostdeutschland A-Junioren-Regionalliga Region/Mecklenburg Vorpommern Kreis Warnow

KOMMENTIEREN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige