SC Rinteln, A-Junioren Der SC Rinteln (rotes Trikot) fegt den Gegner mit 12:0 vom Platz. © Archiv
SC Rinteln, A-Junioren

A-Junioren des SC Rinteln in Torlaune

Kantersieg in der Bezirksliga | VfL Bückeburg gewinnt auswärts in der Landesliga

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

In der Bezirksliga für Fußball-A-Junioren hat der SC Rinteln drei Punkte per Kantersieg eingefahren und drei weitere kamen kampflos hinzu. Landesligist VfL Bückeburg bleibt nach einem Auswärtssieg im Aufstiegskampf dabei.

Landesliga

SV Alfeld – VfL Bückeburg 1:2 (0:1)
Urlaub und Verletzungen zwangen VfL-Coach Thorsten Rinne zu einigen Umstellungen. Nichtsdestotrotz bestimmte der Tabellenzweite das Spiel, ging durch Marvin Sydow (16.) 1:0 in Führung. Finn Fischer, Luis Othmer, Niklas Thiemann und Cengizhan Su verpassten es, die Führung auszubauen. Alfeld hatte mit einem Lattentreffer Pech. Der VfL kam gut aus der Pause, Bjarne Struckmeier erhöhte in der 46. Minute durch einen Volleyschuss auf 2:0. Im Anschluss ging der VfL nicht mehr entschlossen in die Zweikämpfe, Alfeld kam über Robustheit besser ins Spiel. Mit einem Sonntagsschuss in den Winkel verkürzte Fabian Carduck zum 1:2 (66.), der VfL verpasste durch Struckmeier und Su die Entscheidung. „Ein wichtiger und verdienter Auswärtserfolg. Wir hatten die Möglichkeiten, das Spiel in Hälfte eins zu entscheiden. Letztlich war es ein viel zu hoher Aufwand für einen verdienten Auswärtssieg“, meinte Rinne.

Bezirksliga

SBV Erichshagen – SC Rinteln 0:12 (0:5)
Gespielt wurde auf einem holprigen B-Platz. Das hinderte den SCR nicht daran, den Torreigen nach fünf Minuten durch Julian Bedey und Joshua Schölzel zu eröffnen. Erichshagen war überfordert, setzte den Rintelner Angriffen Kampfgeist und eine verschärfte Gangart entgegen. Der Gast erspielte sich Chancen in Serie und erhöhte nach der 5:0-Pausenführung auf den 12:0-Endstand. Für Rinteln trafen Qendrim Krasniqi (3), Noshkar Sharo (3), Joshua Schölzel (2), Marc Bender (2), Julian Bedey und Timo Lackner (je 1). Am Wochenende gab es für den Tabellendritten die Punkte kampflos, da die JSG Stuhr nicht antrat.

SG Bruchhausen-Vilsen – JFV 2011 Nenndorf 7:0 (4:0)
Mit dem letzten Aufgebot kam der JFV beim Tabellenzweiten unter die Räder. Zu Beginn des Spiels vergaben die Gäste noch zwei Großchancen zur eigenen Führung. Stattdessen ging der Gastgeber in Front, der JFV ließ in seiner Gegenwehr mehr und mehr nach. „Auch durch viele individuelle Fehler kam es letztlich zu diesem Ergebnis“, erklärte Coach Jens Lattwesen.

SG Hagenburg/Bokeloh – TSV Bassum 1:4 (1:3)
Gianluca Nolte brachte Hagenburg früh 0:1 (4.) in Rückstand. Es dauerte eine Viertelstunde, ehe Lennart Rodewald der 1:1-Ausgleich (19.) gelang. Ein strittiger, von Tom Hoffmann verwandelter, Foulelfmeter brachte das 1:2 (25.), kurz vor der Halbzeit geriet der Gastgeber durch einen Treffer von Joel-Maxim Gillner (43.) vorentscheidend 1:3 in Rückstand. Ein Konter führte in Halbzeit zwei zum 1:4 (76.) durch Marc Lischkowitz, zuvor verpasste die SG das mögliche 2:3. „Wir haben heute wieder ordentlich Geschenke verteilt und den Gegner zu seinen Toren eingeladen“, sagte Coach Timm Troschke

Region/Schaumburg SC Rinteln (A-Junioren) VfL Bückeburg (A-Junioren) JFV 2011 Nenndorf (A-Junioren) SG Hagenburg/Bokeloh (A-Junioren) A-Junioren Landesliga Bezirk Hannover A-Junioren Bezirksliga Bezirk Hannover HannoverStaffel 1 Junioren

KOMMENTIEREN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige