13. Juni 2018 / 15:26 Uhr

A-Junioren: TuS Komet Arsten verabschiedet sich mit Anstand

A-Junioren: TuS Komet Arsten verabschiedet sich mit Anstand

CHRISTIAN MARKWORT
Komet-Werder-044
Erzielte gegen Hamburg das 1:0: Daniel Younis. © Mario Nagel
Anzeige

Gegen den SC Victoria Hamburg kann die Arster U19 am letzten Regionalliga-Spieltag mit 6:2 gewinnen

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Ausgerechnet am letzten Spieltag in der A-Junioren-Regionalliga Nord zeigten die Spieler des TuS Komet Arsten, was möglich gewesen wäre – wenn die vielen guten Individualisten im Team von TuS-Coach Serhan Zengin auch als Mannschaft funktioniert hätten. "Jeder Einzelne hat einen ganz enormen Leistungssprung gemacht", bilanzierte Zengin nach dem fulminanten 6:2 (2:0)-Heimsieg gegen den SC Viktoria Hamburg. Allerdings sei das Team nach gutem Saisonstart durch mehrere knappe und unnötige Niederlagen in eine Abwärtsspirale geraten, "die uns schließlich bis zum bitteren Abstieg verfolgt hat", so Zengin. Dennoch sei er "wirklich sehr stolz auf die Jungs, weil es allesamt gute Charaktere sind und es war einfach nur beeindruckend, ihre tolle Entwicklung begleiten zu dürfen", resümierte der Trainer, der sein Amt in Arsten zum Saisonende bekanntlich niederlegt.

Nach zwei toll herausgespielten Treffern von Daniel Younis (15.) und Valentin Rexhepi (26.) führte Arsten zur Pause bereits mit 2:0, nach Wiederbeginn legte Daniel Grand gar zum 3:0 nach (60.). Dann allerdings ließ das Team die Zügel schleifen und Hamburg kam per Doppelschlag binnen sieben Minuten auf 2:3 heran. Wären die Arster vor wenigen Wochen noch auseinandergebrochen, hielten sie dem Druck diesmal stand und Jonathan Bondombe-Simba (82.), Daniel Grand (85.) und Leon Nnamdi Krämer (87.) stellten den Endstand her. "Es hat mir sehr viel Spaß gemacht, die Jungs zu trainieren", zollte Zengin dem gesamten Team den verdienten Respekt. Bei seiner ersten Station als Cheftrainer habe auch Zengin "sehr viel gelernt, was auch mir persönlich in Zukunft weiterhelfen wird".

Mehr zur TuS Komet Arsten U19
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Bremen
Sport aus aller Welt