06. Oktober 2017 / 15:58 Uhr

Abdin-Trainer Kaya: "Ich erwarte eine Reaktion"

Abdin-Trainer Kaya: "Ich erwarte eine Reaktion"

Michael Kerzel
DSC_6145
Tur Abdin-Trainer Christian Kaya. © Ingo Moellers
Anzeige

Nach der Derbyniederlage gegen den SV Baris will der SV Tur Abdin Delmenhorst gegen Wiefelstede punkten

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Die Niederlage im Derby beim SV Baris Delmenhorst saß tief beim SV Tur Abdin Delmenhorst. „Ich habe dem Team ein paar ganz klare Anweisungen und Ratschläge gegeben“, berichtet Trainer Christian Kaya. Er habe den Spielern klar gemacht, dass sie es mit der Leistung der vergangenen zwei Wochen in der Bezirksliga nicht schaffen können. „Ein paar Spieler haben wohl gedacht, dass es auch mit halber Kraft geht“, kritisiert Kaya. Gegen den SV Eintracht Wiefelstede wolle er daher eine andere Einstellung sehen. „Ich erwarte eine Trotzreaktion vom Team. Es muss jetzt ein Signal senden. Vor allem die kämpferische Leistung muss stimmen“, fordert Kaya. Er berichtet davon, dass einige Spieler nach der Baris-Niederlage geknickt gewesen seien, nach seiner Ansprache habe er jedoch zu Beginn der Woche starke Trainingsleistungen gesehen. Am Donnerstag konnten seine Mannen wegen Platzsperrungen nicht trainieren, die Begegnung gegen Wiefelstede soll jedoch stattfinden. Tur Abdin ist deutlich favorisiert: Wiefelstede verlor seine letzten vier Ligaspiele jeweils mit drei Toren Unterschied. Lediglich den Saisonauftakt konnten die Wiefelsteder erfolgreich bestreiten, im Anschluss holte das Team nur noch einen Punkt und steht folgerichtig auf einem Abstiegsplatz. In den Abstiegskampf will Abdin nicht verwickelt werden. Damit das vermieden werden kann, sollen drei Punkte her. Dabei nicht mithelfen kann Daniel Karli, der mit einem Muskelfaserriss ausfällt.

Anpfiff: So., 15 Uhr, Stadion Düsternortstraße

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Bremen
Sport aus aller Welt