Max Eberl bleibt Borussia Mönchengladbach erhalten. Max Eberl bleibt Borussia Mönchengladbach erhalten. © imago
Max Eberl bleibt Borussia Mönchengladbach erhalten.

Absage an Bayern: Max Eberl verlängert Vertrag bei Borussia Mönchengladbach

Es ist fix: Max Eberl sagt dem FC Bayern ab. Der Sportdirektor von Borussia Mönchengladbach hat seinen Vertrag bei den Fohlen bis 2022 verlängert.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Sportdirektor Max Eberl hat seinen Vertrag bei Borussia Mönchengladbach vorzeitig bis 2022 verlängert und damit Spekulationen um einen Wechsel zum FC Bayern beendet. "Ich bin sehr, sehr stolz, sehr, sehr froh, für einen so großartigen Verein weiter arbeiten zu dürfen", erklärte der 43-Jährige in einem Video, das der Fußball-Bundesligist am Samstag veröffentlichte. Er habe die Hoffnung "dass wir gemeinschaftlich wieder große Erfolge feiern können", ergänzte Eberl. Zuletzt war immer wieder spekuliert worden, der frühere Bundesliga-Profi könnte im Sommer als neuer Sportdirektor zum deutschen Fußball-Rekordmeister nach München wechseln.

Seit 1999 arbeitet Eberl bereits für die Borussia: Zunächst als Spieler, dann als Nachwuchskoordinator und seit Oktober 2008 als Sportdirektor,

Gladbach-Präsident Rolf Königs ist voll des Lobes über seinen Sportdirektor: "Max Eberl ist der maßgebliche Faktor unseres sportlichen Aufschwungs und ein ganz wesentlicher Bestandteil unserer Planungen für die Zukunft", so der Präsident. "Den Vertrag mit ihm zu diesem Zeitpunkt um fünf Jahre zu verlängern, war für uns von strategischer Bedeutung." Vor allem, weil sich die Bayern-Gerüchte stetig hielten: Eberl lobt die Atmosphäre bei den Fohlen: "Während dieser Zeit haben wir uns bei Borussia immer offen und vertrauensvoll ausgetauscht. Borussia Mönchengladbach ist mein Verein."

Für seine Loyalität soll Eberl laut Medienberichten einen Vertrag zu besseren Konditionen erhalten haben.

Max Eberl spricht Klartext: "Kein Angebot vom FC Bayern"

Die Pressemeldung von Borussia Mönchengladbach im Wortlaut:

"Max Eberl bleibt auch in den kommenden Jahren bei Borussia Mönchengladbach. Der 43 Jahre alte Sportdirektor unterzeichnete einen neuen, bis Juni 2022 datierten Vertrag beim VfL. „Wir haben in den vergangenen Jahren einen sehr erfolgreichen Weg eingeschlagen und wir haben noch viel vor. Max Eberl ist der maßgebliche Faktor unseres sportlichen Aufschwungs und ein ganz wesentlicher Bestandteil unserer Planungen für die Zukunft. Den Vertrag mit ihm zu diesem Zeitpunkt um fünf Jahre zu verlängern, war für uns von strategischer Bedeutung“, so Borussias Präsident Rolf Königs. „Es gab in den vergangenen Monaten viele Gerüchte und Spekulationen um meine Person. Während dieser Zeit haben wir uns bei Borussia immer offen und vertrauensvoll ausgetauscht, dafür möchte ich dem Präsidium und Geschäftsführer Stephan Schippers sehr danken“, so Sportdirektor Max Eberl. „Borussia Mönchengladbach ist mein Verein, ich arbeite hier in einem tollen Team mit Cheftrainer Dieter Hecking und Chefscout Steffen Korell und bin voller Tatendrang für die vor uns liegenden Aufgaben.“ Max Eberl ist seit 18 Jahren bei Borussia Mönchengladbach, ab Januar 1999 zunächst als Spieler, ab Anfang 2005 als Nachwuchskoordinator und schließlich seit Oktober 2008 als Sportdirektor."

Borussia Mönchengladbach (Herren) Fussball Bundesliga

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige