Neven Subotic wurde beim BVB vom Training freigestellt. © Guido Kirchner

Abschied rückt näher: BVB stellt Neven Subotic vom Training frei

War es das? Subotic soll mit einem Wechsel nach England liebäugeln. Offenbar sind mehrere Premier League Clubs an dem serbischen Nationalspieler interessiert.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Die Tage von Neven Subotic bei Borussia Dortmund scheinen gezählt. Wie der Fußball-Bundesligist via Twitter bestätigte, wurde der 27 Jahre alte Innenverteidiger vom Training freigestellt, "um Verhandlungen mit einem möglichen neuen Verein führen zu können". Der serbische Nationalspieler hatte schon vor wenigen Wochen angedeutet, sich nicht länger mit der Reservistenrolle begnügen zu wollen.

Subotic war seinem Trainer Jürgen Klopp 2008 vom FSV Mainz 05 zum Revierclub gefolgt. Mit dem Amtsantritt von Klopp-Nachfolger Thomas Tuchel im vorigen Sommer verlor er seinen Stammplatz in der BVB-Startelf. Dem Vernehmen nach liebäugelt der vertraglich bis 2018 gebundene Profi mit einem Wechsel nach England. Mehrere Clubs aus der Premier League sollen interessiert sein. Im Gespräch ist eine Ablöse in zweistelliger Millionenhöhe. Damit wäre der ebenfalls interessierte Dortmunder Ligakonkurrent 1. FC Köln wohl aus dem Rennen.

dpa

Fussball Bundesliga Region/National Borussia Dortmund (Herren)

KOMMENTIEREN

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige