14. Mai 2018 / 16:44 Uhr

"Absoluter Ausnahmezustand": Ticket-Chaos bei Holstein Kiel

"Absoluter Ausnahmezustand": Ticket-Chaos bei Holstein Kiel

Sandrine Käthner
Unmut macht sich breit bei den wartenden Holstein-Anhängern: Was dauert da so lange?
Unmut macht sich breit bei den wartenden Holstein-Anhängern: Was dauert da so lange? © Uwe Paesler
Anzeige

Viele Dauerkartenbesitzer reagieren verärgert über die Organisation der Ticket-Umwandlung.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Himmelhochjauchzend – zu Tode betrübt. Die Fans von Holstein Kiel befinden sich derzeit in einem sommerlichen Wechselbad der Gefühle. Glich die Stimmung im Stadion am Sonntagnachmittag gegen Absteiger Eintracht Braunschweig noch einem fröhlichen Hexenkessel, sind viele Gemüter am heutigen Montag aus einem ganz anderen, völlig unerfreulichen  Grund erhitzt: Der Ticketverkauf für das anstehende Relegationsspiel gegen Bundesligist VfL Wolfsburg am Pfingstmontag (21. Mai) versinkt im Chaos und fordert die Geduld der Störche-Fans.

"Nach sieben Stunden habe ich es geschafft", berichtet ein Holstein-Fan auf der Facebookseite des Vereins über seine ganz persönliche Erfahrung beim heutigen Ticket-Wahnsinn. Seit Montag haben Dauerkartenbesitzer die Möglichkeit, ihren Stammplatz in ein Ticket für das Relegationsrückspiel in Kiel zu wandeln. Laut Vereinshomepage solle dies online möglich sein, bei Problemen könne man sich an die Servicehotline wenden. Doch viele unzufriedene Fans berichten, dass weder über das Internet noch per Telefon irgendeine Bestellung möglich ist.

Das bestätigt auch Wolfgang Kopp, der seit 8.30 Uhr am Morgen versucht hat, seine Dauerkarte umzuwandeln: "Als ich nach vielen erfolglosen Versuchen per Internet die Servicenummer anrief, ertönte kurze Zeit später die Ansage, dass die Wartezeit höher sei, als man mir zumuten wolle". Auch auf die E-Mails, die der Dauerkartenbesitzer anschließend schickte, bekam er keine Reaktion. "Gegen 14 Uhr war ich dann am Stadion, aber dort erwartete mich eine Endlosschlange, der absolute Ausnahmezustand", schildert er enttäuscht.

Scheinbar endloses Warten vor dem Holstein-Stadion:

Zur Galerie
Anzeige

In der "gefühlt 500 Meter langen Schlange" standen unzählige Fans des Vereins in der glühenden Sonne – sogar ein Notarzt musste zwischenzeitlich eingreifen, weil ein Fan zusammengebrochen ist. KSV-Geschäftsführer Wolfgang Schwenke sei nach Aussagen Kopps ebenfalls vor Ort gewesen und machte die Überlastung des Internets für die Probleme beim Ticketverkauf verantwortlich. Wirft man einen Blick auf die Facebookseite von Holstein Kiel, so haben die unzufriedenen Fans einen weiteren Grund für das Chaos ausgemacht: "Ganz schlechte Organisation! Von sechs möglichen nur zwei Kassen aufzumachen – einfach peinlich."

Vorwürfe dieser Art häufen sich und auch Wolfgang Kopp machte sich nach 90 Minuten Warten wieder auf den Heimweg: "Ich bin ratlos, weil ich momentan keine Ahnung habe, wie ich mein Vorkaufsrecht wahrnehmen soll. Und so geht es auch anderen Fans, mit denen ich mich am Stadion unterhalten habe." Ob sich noch eine Lösung für dieses Problem findet, ist derzeit unklar. Zusätzlich zum Onlineverkauf, der für Dienstag ausschließlich geplant war, wird das Ticketcenter auch am zweiten Tag des Vorverkaufs erneut zwischen 9 und 18 Uhr für Dauerkartenbesitzer und Vereinsmitglieder zur Verfügung stehen. Der Online-Anbieter arbeitet unterdessen fieberhaft an der Problembehebung.

Mehr zu Holstein Kiel

Stand 17 Uhr am Montagnachmittag sind bereits 5200 Karten für das Heimspiel der Relegation weg, von den 3000 Auswärtstickets wurden 2000 verkauft. Wolf Paarmann, Pressesprecher von Holstein Kiel, entschuldigt sich für die Unanehmlichkeiten der wartenden Störche-Fans: "Es tut uns Leid. Wir bitten um Verständnis, aber alles, was wir an Leuten zur Verfügung hatten, hat im Ticketzentrum gestanden".

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Kiel
Sport aus aller Welt