Lupo/Martini Wolfsburg - BV Cloppenburg Heimpleite: Lupo/Martini Wolfsburg (l.) unterlag dem BV Cloppenburg mit 0:2. © Sebastian Bisch
Lupo/Martini Wolfsburg - BV Cloppenburg

Trainer Dammeier stinksauer: Lupo/Martini nach Heimpleite auf Abstiegsplatz

0:2-Heimpleite für Lupo/Martini Wolfsburg gegen den BV Cloppenburg. Durch diese  Niederlage ist das Team von Trainer Detlev Dammeier wieder auf einen Abstiegsplatz der Fußball-Oberliga abgerutscht.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Ex-Profi Dammeier war nach der Partie restlos bedient. „Ich bin stinksauer“, so sich der Lupo-Trainer. „Die Gesamtleistung war einfach ungenügend!“

Dabei sah es in der ersten knapp 20 Minuten noch ganz gut aus, was Kapitän Jan Ademeit und Co. anboten. Vor allem nach Ecken von Nils Bremer wurde es für die Gäste gefährlich. zuerst verfehlte Innenverteidiger Niklas Eilbrecht mit dem Kopf das BV-Tor nur knapp, dann reagierte Cloppenburgs Keeper Diederik Bangma gegen Lupo-Angreifer Petrus Amin stark.

Bildergalerie zum Spiel:

Das war es aber dann, in der Folgezeit verloren die Gastgeber immer mehr den Faden, von konstruktivem Fußball war nicht mehr viel zu sehen. „Ich hatte das Gefühl, dass jeder nur für sich, nicht fürs Team gespielt hat“, schimpfte Dammeier – ohne Namen nennen zu wollen.

Dass Lupo Probleme hatte, merkten auch die Gäste, die sehr defensiv agierten und auf Konter lauerten. Den ersten Warnschuss gab es nach einem BV-Freistoß, den Ex-Profi Aleksandar Kotuljac nur knapp neben den Lupo-Kasten setzte (18.). Wenig später war dann aber Lupo-Keeper Marius Sauss nach einem platzierten Kopfball von Sebastian Plog geschlagen.

Wer nach dem Wechsel auf ein Aufbäumen gehofft hatte, wurde enttäuscht. Kaum Torabschlüsse, zu wenig Spiel über die Flügel, zu viele einfache Ballverluste. „So kann man keinen Blumentopf gewinnen“, zürnte Dammeier. Und legte noch nach: „Kein Spieler soll quatschen, sondern auf sich achten und Leistung zeigen.“ Es dürfte eine intensive Trainingswoche für die Lupo-Spieler werden.

Lupo: Sauss – Bremer, Eilbrecht, Kohn, Dieck – Ademeit (74. Henze), Schlimpert – Zverotic (54. Iddrisu), Chamorro, Konieczny (67. Schlüschen) – Amin.

Tore: 0:1 (28.) Plog, 0:2 (83.) Boungou.

Region/Wolfsburg-Gifhorn Kreis Wolfsburg U.L.M.Wolfsburg (Herren) BV Cloppenburg (Herren) Oberliga Niedersachsen (Herren) FT Braunschweig-1.FC Wunstorf (04/09/2016 17:00)

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige