06. August 2018 / 18:01 Uhr

Adler unterliegen Landesliga-Absteiger knapp

Adler unterliegen Landesliga-Absteiger knapp

Matthias Preß
Marvin Pröve hat den Ball im Visier. Gegen Eldagsen kassierte er mit Adler Hämelerwald eine Niederlage.
Marvin Pröve hat den Ball im Visier. Gegen Eldagsen kassierte er mit Adler Hämelerwald eine Niederlage. © Kinsey
Anzeige

Adler Hämelerwald hat den Punktspielauftakt in der Fußball-Bezirksliga 4 zwar verloren, sich aber recht gut aus der Affäre gezogen. Gegen den Landesliga-Absteiger FC Eldagsen verlor das Team von Trainer Peter Wedemeyer 0:1. „Der Sieg war verdient“, sagte er. „Wir hatten aber Ausgleichs-Chancen.“ Kreisligist Sievershausen verlor in Altwarmbüchen 0:4.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

In der Kreisliga hatte der TSV Sievershausen einen noch schlechteren Start: In Altwarmbüchen kassierte das Team eine 0:4-Niederlage.

Bezirksliga

Adler Hämelerwald – FC Eldagsen 0:1 (0:1). „Anfangs hatten wir zu viel Respekt“, gab Wedemeyer zu. Die Gäste machten viel Druck, seine Mannschaft habe aber kaum etwas Zwingendes zugelassen. Dennoch fiel nach einer halben Stunde das Gegentor nach einer „Verkettung von unglücklichen Aktionen“. Eldagsens Steven Berger hatte den Ball erobert, und als Adler-Spieler Marco Klingberg den Schuss verhindern wollte, „rutschte er auf unserem knüppelharten Boden aus“, schilderte Wedemeyer.

Julien Kahnt hatte im ersten Durchgang eine gute Chance, wollte den Ball aber mit der Seite ins Netz schieben, was die Gäste verhinderten. „Da hätte er besser entschlossen draufgehalten“, meinte Wedmeyer.

In der zweiten Halbzeit wurde das Spiel ausgeglichener, und die Hämelerwalder hatten Ausgleichs-Chancen: Wanja Woltersdorf hatte sich durchgespielt und wollte den Ball querlegen, traf ihn aber nicht richtig. Und Marek Gawlista köpfte den Ball knapp am Pfosten vorbei.

„Eldagsen war schon gut“, gab Wedemeyer zu. „Sie wollen wieder hoch, wir wollen nicht runter – dafür war der Unterschied nicht so groß. Auf unserer Leistung kann man jedenfalls aufbauen.“

Tor: 0:1 Berger (30.).

Kreisliga

*TuS Altwarmbüchen – TSV Sievershausen 4:0 (1:0). *Mit zwei Viererketten begannen die Gäste etwas defensiver als gewohnt. „Das klappte in der ersten Halbzeit auch ganz gut“, sagte TSV-Trainer Marcus Kallmeyer. Allerdings: Als sich beide Innenverteidiger bei einem Kopfball nicht einig waren, nutzten die Gastgeber das zum Führungstreffer.

In der zweiten Halbzeit gelang dem TSV nicht mehr so viel. „Kurzpass-Spiel, Kommunikation – was bisher unsere Stärken waren, klappte nicht“ sagte Kallmeyer, dem mehrere Stammspieler fehlten. Lediglich Neuzugang Chris Oppermann, der „ein vernünftiges Debüt“ gab, schoss einmal aufs Tor. „Und Johannes Lembke im Tor entschärfte vier, fünf gefährliche Chancen.“

*Tore: *1:0 Haveland (28.), 2:0 Schewe (57.), 3:0 Haveland (61.), 4:0 Beckmann (77.).

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Peine
Sport aus aller Welt