Adlers HSV-Zukunft ab 2017 offen © dpa

Adlers HSV-Zukunft ab 2017 offen: "Kann nicht alles unterschreiben"

Die Zukunft von HSV-Keeper René Adler bei den Rothosen über das Jahr 2017 hinaus ist fraglich: Der 31-Jährige will sich bislang nicht auf eine Vertragsverlängerung festlegen.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Der frühere Fußball-Nationaltorwart Rene Adler will sich noch nicht auf eine Verlängerung seines 2017 auslaufenden Vertrags beim Bundesligisten Hamburger SV festlegen.

"Ich bin noch ein bisschen in der Findungsphase. Ich will nicht bis auf das Äußerste pokern. Aber auch das Finanzielle ist für mich wichtig. Ich kann nicht alles unterschreiben", sagte der 31-Jährige im Schweizer HSV-Trainingslager im Gespräch mit mehreren Zeitungen.

"Für mich ist wichtig, dass es meiner Familie gut geht!

Bei allen Tendenzen zu einer Fortsetzung der Laufbahn an der Alster ("Für mich ist wichtig, dass es meiner Familie gut geht. Wir fühlen uns in Hamburg heimisch. Ich sage nicht, ich muss unbedingt noch mal dahin oder dorthin") erhofft sich der ehemalige Leverkusener von einem neuen Vertrag besonders eine sportliche Perspektive: "Es ist mein letzter Vertrag. Ich möchte noch einmal richtig sportlichen Erfolg haben."

Adler muss sich in Hamburg über kurz oder lang auf Konkurrenz durch Neuzugang Christian Mathenia einstellen. Hamburgs Führung verpflichtete den 24-Jährigen vom Ligarivalen Darmstadt 98 mit der Hoffnung auf eine Entwicklung des Schlussmannes zum potenziellen Stammkeeper.

SID

Fussball Bundesliga (Herren) Region/National Hamburger SV (Herren)

KOMMENTIEREN

KOMMENTARE