21. Januar 2019 / 17:46 Uhr

Alle Jahre wieder: Lautstarker Besuch der Wismut Gera-Fans

Alle Jahre wieder: Lautstarker Besuch der Wismut Gera-Fans

Knut Hagedorn
Die Fans von Wismut Gera sorgten wieder für tolle Stimmung in der Stadtparkhalle von Kremmen. 
Die Fans von Wismut Gera sorgten wieder für tolle Stimmung in der Stadtparkhalle von Kremmen.  © Robert Roeske
Anzeige

Hallenfußball: Anhänger der BSG Wismut Gera reisen erneut zum Hallenturnier des FC Kremmen. 

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Schon Minuten vor dem ersten Anpfiff des 20. R+V Hallenmasters hallte es lautstark durch die Kremmener Stadtparkhalle: „Wismut... Gera... Wismut... Gera.“ 50 Anhänger aus der Fanszene des Thüringer Oberligisten hatten sich wieder auf den Weg gemacht, um ihr Team in Kremmen zu unterstützen und vor allem, um gute Freunde zu besuchen, wie „Calli“ aus der Wismut-Gruppierung berichtet.

„Für uns ist dieses Turnier seit Jahren ein absolutes Highlight und wir kommen sehr gerne nach Kremmen. Wir wurden beim ersten Besuch vor drei Jahren super aufgenommen und seitdem herrscht eine enge Beziehung untereinander“, berichtet das Sprachrohr der Supportergruppe „Wismut 51“.

Marcel Krullis (l.) vom FCK und „Calli“ von der Wismuter Fanszene.  
Marcel Krullis (l.) vom FCK und „Calli“ von der Wismuter Fanszene.   © Knut Hagedorn
Anzeige

Seit 2016 gibt es einen regen Austausch zwischen der Thüringer Fanszene und dem FC Kremmen. „Von einer Fanfreundschaft würde ich jetzt aber nicht sprechen, dafür fehlt dann schlichtweg in Kremmen die Fanszene. Aber wir sind hier immer zu Gast bei guten Freunden“, so Calli. Auch Marcel Krullis vom FCK freut sich über die jährliche Unterstützung aus Gera. „Es ist schon klasse, was die Jungs hier auf die Beine stellen. Wir versuchen auch seit zwei Jahren immer, mit einer kleineren Gruppe nach Gera zum dortigen Turnier zu reisen und waren auch beim Landespokalfinale im Mai gegen Carl-Zeiss Jena mit in Erfurt dabei.“

Auch in diesem Jahr hatte sich die Fanszene der Thüringer einiges einfallen lassen, unter anderem ragte ein meterhohes Banner über dem Block der Wismut-Fans. Vor allem zählt für den 22-jährigen Calli und seine Mitstreiter aber eines: Spaß.

Daher kann er auch die jährliche Polizeipräsenz vor der Halle in Kremmen nicht nachvollziehen. „Wir fahren ja nicht über 300 Kilometer, nur um uns zu prügeln. Wir wollen Spaß und versuchen vor allem immer, eine enge Bindung zu unserer ersten Mannschaft herzustellen, das ist uns sehr wichtig.“ Auch für die kommenden Jahre verspricht die Wismut-Fanszene einen Besuch in Kremmen.

Schnappschüsse vom 20. Kremmener Hallenmasters

Der SV Altlüdersdorf sicherte sich bei der Jubiläumsauflage des Kremmener Traditionsturniers nach neun Jahren wieder den Titel. Der Oberligist setzte sich im Endspiel gegen den TuS Sachsenhausen durch und verhinderte so den Titel-Hattrick des Brandenburgligisten. Zur Galerie
Der SV Altlüdersdorf sicherte sich bei der Jubiläumsauflage des Kremmener Traditionsturniers nach neun Jahren wieder den Titel. Der Oberligist setzte sich im Endspiel gegen den TuS Sachsenhausen durch und verhinderte so den Titel-Hattrick des Brandenburgligisten. © Robert Roeske
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Brandenburg
Sport aus aller Welt