03. Juni 2017 / 16:12 Uhr

Alles fix bis runter in die 5. Liga

Alles fix bis runter in die 5. Liga

Jürgen Rönnau
Mit vier Linsen zeichnet die Kamera das komplette Spielfeld für Sporttotal.tv auf.
Mit vier Linsen zeichnet die Kamera das komplette Spielfeld für Sporttotal.tv auf. © NFV
Anzeige

Die Staffeln stehen – VfB Lübeck wohl Saisonopener – Live-TV aus der SH-Oberliga

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Als Carl Zeiss Jena mit Müh und Not gegen Viktoria Köln den Aufstieg in die 3. Liga perfekt gemacht hatte, waren die Liga-Tableaus des deutschen Fußball endlich besetzt. Die Staffeln von der Bundesliga bis zur fünftklassigen Oberliga Schleswig-Holstein sind fix – wenn es nicht den Fall 1860 München gebe. Der Norden der Republik steht jedenfalls so gut da, wie schon lange nicht mehr.

„Aus unserer Sicht ist das ein Erfolgsjahr für unseren Fußball gewesen“, freut sich SHFV-Präsident Hans-Ludwig Meyer. Und zählt auf: „Der HSV ist in der Bundesliga geblieben, Holstein ist in die zweite Liga aufgestiegen, Eutin in die Regionalliga, in der Weiche und Lübeck sehr gute Rollen gespielt haben. Und unsere bisherige SH-Liga nimmt an Wertigkeit deutlich zu. Wir sind zufrieden.“ Für die Ligen, die in den Top-Five des deutschen Fußballs in Meyers Co-Verantwortungsbereich liegen – Regional- und SH-Oberliga – soll es Schritt für Schritt voran gehen.

So sehen die Ligeneinteilung 2017/18 aus
So sehen die Ligeneinteilung 2017/18 aus © Lübecker Nachrichten
Anzeige

Bereits seit einer Saison wird in der Regionalliga mit Livestreamings experimentiert. Zahlreiche Spiele waren bereits 2016/17 via „sporttotal.tv“ mit einem vollautomatischen 180-Grad-Kamerasystem live im Netz zu sehen – Totale, ohne Zoom, Zeitlupe und Kommentar. Diese Technik wird allen interessierten Klubs kostenlos installiert und zur Verfügung gestellt. Der Anbieter, die Wige Media AG, steht nun in abschließenden Gesprächen mit den Verbänden, das Angebot – im Norden bisher auf Niedersachsen beschränkt – zu erweitern. Meyer: „Die gesamte Regionalliga und auch unsere neue Oberliga soll bei sporttotal.tv zu sehen sein. Entsprechende Verträge sind ausgearbeitet.“ In der SH-Oberliga könnte er sich Pilotprojekte in Heide oder Eichede vorstellen. Im ersten Step, so Meyer, generiere das keine TV-Gelder für die Klubs, wie in den Bundesligen. Es erhöhe aber die Präsenz und Aufmerksamkeit.

Aber auch „echte TV-Livespiele“ wird es in der 4. Liga wieder geben, übertragen von Sport1. Den Auftakt macht der Saisonopener am 28. Juli – und es verdichten sich die Anzeichen, dass dies das Match VfB Lübeck gegen VfB Oldenburg sein wird, wie Meyer bestätigt.
Exakt eine Woche später gibt es eine Etage tiefer in der Oberliga ebenfalls einen „Opener“. Meyer: „Darauf freue ich mich, denn wir präsentieren ja auch einen neuen Partner.“ Die Flensburger Brauerei ist Namenspartner der Liga, „erstmal ohne dass die Klubs finanziell profitieren“, so Meyer. „Aber im zweiten oder dritten Schritt wäre auch das vorstellbar.“ Diese Liga, glaubt Meyer, werde „hochinteressant mit Eichede, Holstein II, VfR Neumünster, Strand, einem bärenstarken Aufsteiger Türkspor Kiel und sicher einigen Überraschungen“.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Lübeck
Sport aus aller Welt