Raymar Morgan beim Allstar Day 2015 in Ulm. Raymar Morgan beim Allstar Day 2015. © dpa
Raymar Morgan beim Allstar Day 2015 in Ulm.

Zeitplan, Teilnehmer, Tickets: Alle Infos zum Allstar Day 2018 in Göttingen

Es ist das Basketball-Event des Jahres: Der Allstar Day der Basketball-Bundesliga macht am Sonnabend, 13. Januar, erstmals in Göttingen Station - vor 3000 Zuschauern in der Lokhalle. Hier findet ihr alle Infos rund um das Basketball-Spektakel.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Topstars, Tricks und spektakuläre Würfe: Mit einem Basketball-Leckerbissen beginnt das Jahr 2018 in Göttingen. Der Allstar Day der Basketball-Bundesliga (BBL) gastiert am Sonnabend, 13. Januar, erstmals in der Universitätsstadt. Hier die Antworten auf die wichtigsten Fragen:

Was ist der Allstar Day?

Beim Allstar Day treffen die Topstars der BBL aufeinander. Im sogenannten Allstar Game, dem Höhepunkt der Veranstaltung, stehen sich die einheimischen (Team „National“) und die
ausländischen Akteure (Team „International“) gegenüber. In erster Linie geht es dabei aber nicht um Punkte, sondern um die Show: Die Allstars werden den Zuschauern ihre besten Tricks zeigen. Außerdem sind spektakuläre Dunks zu sehen. Hinzu kommen ein Slam-Dunk-Wettbewerb, ein Dreier-Shootout und Vieles mehr.

Wer richtet den Allstar Day aus?

Ausrichter ist die BBL in Zusammenarbeit mit der BG Göttingen: „Wir freuen uns, dass die easyCredit BBL Göttingen als Standort für diese großartige Veranstaltung ausgewählt hat“, sagt BG-Geschäftsführer Frank Meinertshagen. „Außerdem sind wir froh, dass somit auch in dieser Saison ein Basketball-Spiel in der Lokhalle ausgetragen wird.“

Michael Stockton Dominic Lockhart © Pförtner

Welche Topstars nehmen am Allstar Game teil?

Große Ehre für Michael Stockton: Der Kapitän des Basketball-Bundesligisten BG Göttingen wird beim Allstar Game am 13. Januar während des Allstar Day in der Lokhalle mitwirken. Der an der Schulter verletzte Dominic Lockhart muss passen. Die Nominierungen wurden von denTrainern der Teams „National“ und „International“ vorgenommen. Dirk Bauermann (s.Oliver Würzburg), Headcoach des Teams „National“ beim Allstar Game, setzt für den Vergleich gegen das Team „International“ auf Nationalspieler: Neben den zwei „Startern“ Robin Benzing (s.Oliver Würzburg) und Danilo Barthel (FC Bayern München) nominierte der ehemalige Bundestrainer unter anderem Center Maik Zirbes, Playmaker Ismet Akpinar (ratiopharm ulm), Power Forward Johannes Thiemann (MHP Riesen Ludwigsburg) sowie Shooting Guard Andreas Obst (Oettinger Rockets) und Lockhart, die jedoch beide ausfallen. Komplettiert wird das Team durch die „Starter“ Maodo Lo (Brose Bamberg), Per Günther (ratiopharm ulm) und Andreas Seiferth (medi bayreuth) sowie Shooting Guard Maurice Stuckey (s.Oliver Würzburg) und Anthony „T.J.“ DiLeo (Telekom Baskets Bonn). Für Akpinar ist es die erste Allstar-Teilnahme.

Raoul Korner (medi bayreuth), zum zweiten Mal Headcoach der „Internationals“, hat bei der Besetzung seiner Mannschaft auf schnelle Beine und Spielwitz gesetzt: Mit Lokalmatador und Point Guard Michael Stockton von der BG, Josh Mayo (Telekom Baskets Bonn), Philip Scrubb (Fraport  Skyliners) und Jared Cunningham (FC Bayern München) holte er gleich vier eher kleine Spieler ins Team. Nate Linhart (medi bayreuth) sowie Luke Sikma (Alba Berlin) und Scott Eatherton (Basketball Löwen Braunschweig) sind die drei nominierten „Über-Zwei-Meter-Männer“. Mit Ausnahme von Mayo feiern die anderen Nominierten ihre Premiere beim Allstar Day.

Welche Stars treten beim Dreier-Contest an?

Andreas Obst (Rockets), Maodo Lo (Brose Bamberg), Thomas Walkup (MHP Riesen Ludwigsburg), Josh Mayo (Telekom Baskets Bonn) und Per Günther (Ratiopharm Ulm) heißen die Profis für den Dreier-Contest. Beim Drei-Punkte-Contest messen sich am 13. Januar fünf Profibasketballer mit einem Amateur. Dabei geht es um 1000 Euro Preisgeld. Zum Stichtag 2. Januar 2018 wies das BBL-Quintett in der Kategorie „3-Point Field Goal Percentage“ die besten für einen Allstar ausgewiesenen Werte (unter Berücksichtigung von mindestens 20 Treffern) auf. Obst kam auf 45,0 % (36/80), Lo auf 44,9 % (22/49), Walkup auf 43,6 % (24/55), Mayo auf 42,2 % (38/90) und Günther auf 42,1 % (24/57).

Wilbert Olinde Wilbert Olinde © Mischke

Wie läuft der Dreier-Contest ab?

Der Amateur, der während des zentralen Vorentscheids am Tag der Veranstaltung in Göttingen ermittelt wird, und die fünf Allstars werfen von fünf Positionen jeweils fünf Bälle – wobei der letzte Ball, der „Money Ball“, doppelt gewertet wird. Für die insgesamt 25 Würfe stehen den Teilnehmern maximal 60 Sekunden zur Verfügung. Die nach Punkten besten Drei treten in der zweiten Runde erneut gegeneinander an und spielen um den Sieg des Drei-Punkte-Contests. Honoriert wird der Erfolg in diesem Wettbewerb mit 1000 Euro Preisgeld.

Welche Stars treten beim Dunking-Contest an?

Göttingens Basketball-Ikone Wilbert Olinde ist Gast beim Allstar Day in der Göttinger Lokhalle. Olinde sitzt am 13. Januar in der Jury, die die Teilnehmer des „Telekom Sport“ Dunking-Contests bewertet. Seine Mitstreiter in der Jury sind Herren-Bundestrainer Henrik Rödl sowie der Botschafter der kinder+Sport Basketball Academy und Vize-Präsident von Alba Berlin, Henning Harnisch. Titelverteidiger Brian Butler von den Scanplus Baskets Elchingen, Jamar Abrams von den Gießen 46ers, Julian Gamble von den Telekom Baskets Bonn und Retin Obasohan von den Rockets kämpfen beim Dunking-Contest um die Krone des „Überfliegers“. Ab 19 Uhr steht der Flug-Wettbewerb auf dem Programm des Allstar Day. Dabei werden zwei Paare gebildet, die im Modus „best of three“ die Halbfinals bestreiten. Wer zuerst von der Dunking-Jury mit zwei Siegen im Duell „Mann gegen Mann“ bedacht wird, zieht ins Finale ein.

Diese Stars sind beim Allstar Day 2018 in Göttingen dabei:

Das Programm

15.30 Uhr Einlass

16 Uhr Autogrammstunde

17 Uhr NBBL-Allstar Game

18.30 Uhr Drei-Punkte-Contest

19 Uhr Dunking-Contest

20.30 Uhr Allstar Game

Gibt es noch Tickets?

Es gibt noch Restkarten. Diese sind erhältlich unter anderem in den Tageblatt-Geschäftsstellen in Göttingen (Weender Straße 44) und Duderstadt (Marktstraße 9), außerdem unter bggoettingen.de. Weitere Infos unter allstarday.de.

Gibt es den Allstar Day im Fernsehen oder Livestream?

In Teilen ja: „Telekom Sport“ überträgt das Allstar Game (Tip-Off 20.30 Uhr) live und sendet ab 20 Uhr Zusammenfassungen vom Dunking- und Dreier-Contest.

Am Sonnabend berichten wir live auf unserer Themenseite zum Allstar Day

Allstar Day 2018 in Göttingen Region/Göttingen-Eichsfeld Basketball sportmix

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige