10. September 2018 / 14:35 Uhr

Amateurspiel der Woche: Was wollt ihr sehen?

Amateurspiel der Woche: Was wollt ihr sehen?

Andrè Haase
Amateurspiel der Woche: Wir zeigen euch das Derby!
Amateurspiel der Woche: Wir zeigen euch das Derby! © imago/Sebastian Wels
Anzeige

Im Rahmen der Aktion "Amateurspiel der Woche" begleiten wir für euch ausgewählte Begegnungen des Kieler Amateurfußballs mit der Kamera und stellen euch anschließend ein Highlightvideo mit den wichtigsten Spielszenen und Stimmen zur Partie zur Verfügung.

Anzeige

Auch in dieser Woche stehen wieder drei Partien für euch zur Auswahl.

In der Oberliga Schleswig- Holstein trifft der TSV Bordesholm am Sonnabend auf den SV Todesfelde. Anstoss der Begegnung ist um14 Uhr. Die Gastgeber belegen als Aufsteiger mit zehn Punkten aus sieben Spielen einen respektablen neunten Tabellenplatz, während die Elf um SVT-Torjäger Morten Liebert mit 14 Punkten auf Tabellenplatz fünf Tuchfühlung
zur Tabellenspitze hat.

Ebenfalls am Sonnabend steht in der Verbandsliga Ost das Verfolgerduell zwischen dem TSV Kronshagen und dem VfR Laboe (14 Uhr) an. Die Gastgeber feierten zuletzt einen überraschend deutlichen 7:2-Auswärtserfolg beim Dobersdorfer SV und haben sich damit auf den dritten Tabellenplatz vorgeschoben. Der Aufsteiger vom Ostufer hingegen ist weiterhin ungeschlagen und findet sich mit 13 Punkten auf Platz sechs wieder.

In der Kreisliga Mitte-Ost ist der Traditionsclub von der Waldwiese, der VfB Kiel, Gastgeber für das Tabellenschlusslicht des SV Felm Beginn der Begegnung ist ebenfalls am Sonnabend um14.30 Uhr. Der VfB Scheiterte in der vergangenen Saison in Der Relegation zur Verbandsliga an dem ASV Dersau und möchte in dieser Spielzeit wieder eine gewichtige Rolle spielen. Derzeit rangieren sie mit 12 Punkten auf Platz vier und haben schon sechs Punkte Rückstand auf den Verbandsliga-Absteiger und Ligaprimus Wiker SV. Ein Sieg gegen das Tabellenschlusslicht ist eigentlich Pflicht.

Stimmt bis Donnerstagnachmittag (13. September) um 10 Uhr für eure favorisierte Partie ab - wir halten euch auf dem Laufenden.

Hier abstimmen für das Amateurspiel der Woche.


Hier gehts zum letzten Amateurspiel der Woche

Diese Spieler haben Holstein Kiel in der Vergangenheit geprägt:

Zu Saisonbeginn 2015/16 verpflichtete Drittligist Holstein Kiel Steven Lewerenz, der dort mit einem Zweijahresvertrag ausgestattet wurde. 2017 stieg er dann mit der Mannschaft in die 2. Bundesliga auf. In der Zweitligasaion 2017/18 absolvierte Lewerenz 30 Zweitligapartien für die Kieler und trug mit acht Saisontoren maßgeblich zum Erreichen des dritten Tabellenplatzes bei. Am 5. Januar 2019 schloss er sich bis zum Saisonende dem Zweitligisten 1. FC Magdeburg an. Seine Bilanz im Trikot der Störche: 110 Partien (30 Tore). Zur Galerie
Zu Saisonbeginn 2015/16 verpflichtete Drittligist Holstein Kiel Steven Lewerenz, der dort mit einem Zweijahresvertrag ausgestattet wurde. 2017 stieg er dann mit der Mannschaft in die 2. Bundesliga auf. In der Zweitligasaion 2017/18 absolvierte Lewerenz 30 Zweitligapartien für die Kieler und trug mit acht Saisontoren maßgeblich zum Erreichen des dritten Tabellenplatzes bei. Am 5. Januar 2019 schloss er sich bis zum Saisonende dem Zweitligisten 1. FC Magdeburg an. Seine Bilanz im Trikot der Störche: 110 Partien (30 Tore). ©
Anzeige
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Kiel
Sport aus aller Welt