22. September 2018 / 06:58 Uhr

Berater rechnet mit Nationalspieler Amin Younes ab: "Er ist falsch!"

Berater rechnet mit Nationalspieler Amin Younes ab: "Er ist falsch!"

Sönke Gorgos
Twitter-Profil
Um Amin Younes, damals noch bei Ajax Amsterdam, gab es im vergangenen Winter ein heftiges Gezerre zwischen Wolfsburg und Neapel.
Um Amin Younes, damals noch bei Ajax Amsterdam, gab es im vergangenen Winter ein heftiges Gezerre zwischen Wolfsburg und Neapel. © imago/Sven Simon
Anzeige

Der Ex-Nationalspieler muss sich nach dem Zoff um nicht eingehaltene Verträge bei SSC Neapel und VfL Wolfsburg heftige Kritik gefallen lassen. Selbst der eigene ehemalige Spielerberater geht nun auf den Confed-Cup-Sieger los.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Amin Younes hat ein Horror-Jahr hinter sich: Erst der unrühmliche Abgang bei Ajax Amsterdam, dann die Streitigkeiten um Vertragsinhalte und -Laufzeiten beim SSC Neapel und VfL Wolfsburg (wo er jeweils schon im Januar unterschrieben haben soll), schließlich zu allem Überfluss auch noch die verpasste WM in Russland, auf die Younes als Confed-Cup-Sieger des Vorjahres hingearbeitet hatte. Das eigentlich einwandfreie Image des 25-Jährigen hat in diesen zwölf Monaten beträchtlichen Schaden genommen.

Vergessene und One-Hit-Wonder - 50 ehemalige deutsche Nationalspieler und was aus ihnen wurde

Patrick Owomoyela, Benjamin Lauth, David Odonkor und Manuel Friedrich spielten für die deutsche Nationalmannschaft. Wir zeigen, was sie heute machen. Klickt euch durch! Zur Galerie
Patrick Owomoyela, Benjamin Lauth, David Odonkor und Manuel Friedrich spielten für die deutsche Nationalmannschaft. Wir zeigen, was sie heute machen. Klickt euch durch! ©
Anzeige

Nun der nächste Hammer: Höchst öffentlich wäscht Younes' Ex-Berater Sedat Duraki schmutzige Wäsche. In der Bild rechnet Duraki mit Younes ab, bezichtigt ihn der Lüge. „Amin soll sich nicht als Opfer darstellen! Er ist kein Opfer von Beratern. Ich kenne Menschen, mit zwei Gesichtern. Er hat allerdings gar keins. Er ist falsch!“ Duraki widerlegt auch die Aussagen von Younes aus der Vorwoche - der ehemalige Nationalspieler hatte der dpa das erste Interview seit Monaten gegeben und darin abgestritten, im vergangenen Winter Verträge in Neapel (wo er inzwischen doch spielt) und Wolfsburg unterzeichnet zu haben.

"Amin hat in Wolfsburg unterschrieben"

Duraki behauptet das Gegenteil - wie beispielsweise auch die Bild, die sogar glaubt, die ausgehandelte Vertragslänge (bis 2022) zu kennen. Diverse Medien berichteten, die Niedersachsen hätten den Younes-Vertrag wenige Tage nach der Fixierung wieder aufgelöst - wegen des Zoffs mit Neapel, die ebenfalls auf der Verpflichtung des Spielers bestanden. "Amin hat beim VfL Wolfsburg einen Vertrag unterschrieben", stellt Duraki klar. Younes hat den Berater mittlerweile gewechselt, lässt sich von Familienangehörigen unter die Arme greifen und wechselte zum 1. Juli doch nach Neapel, wo er unter Ex-Bayern-Trainer Carlo Ancelotti bisher noch nicht eingesetzt wurde.

Mehr zu Amin Younes

Younes hatte vor wenigen Tagen im dpa-Interview erklärt, den falschen Menschen vertraut zu haben - offenbar ist damit auch sein früherer Berater Duraki gemeint. Er suche die Schuld für viele Ereignisse in der jüngeren Vergangenheit aber nicht bei anderen. „Ich bin für alles, was ich tue, selbst verantwortlich und trage die Konsequenzen. Ich habe Fehler gemacht“, sagte er: „Ich habe den falschen Menschen vertraut, war naiv. Das kreide ich mir an. Manche Leute wollten mir Flöhe ins Ohr setzen. Und ich habe sie mir leider reinsetzen lassen.“

Younes spricht reumütig über Ajax-Aus

Dass er sich im März beim 4:1 von Ajax Amsterdam gegen Heerenveen in der Nachspielzeit weigerte, eingewechselt zu werden, bezeichnete der gebürtige Düsseldorfer als „meinen größter Fehler. Da braucht man nicht Drumherumzureden. Das war falsch, den Teamkollegen und dem Verein gegenüber. So etwas macht man nicht“, sagte Younes, der danach kein Spiel mehr für Ajax machte und in die zweite Mannschaft versetzt wurde.


Hier tippen: Wer setzt sich am vierten Spieltag durch?

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus aller Welt