09. April 2018 / 22:06 Uhr

André Kalbau neu beim WSV Tangstedt

André Kalbau neu beim WSV Tangstedt

Hendrik König
Andre Kalbau kickte zuletzt für Strand 08.
Andre Kalbau kickte zuletzt für Strand 08. © John Garve
Anzeige

Der 30-jährige war ein Jahr ohne Klub und feierte am Wochenende sein Debüt.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Comeback nach einem knappen Jahr ohne Fußball: André Kalbau ist auf die Fußballbühne zurückgekehrt. Der inzwischen 30-jährige Mittelfeldspieler hat beim Stormaner Verbandsligisten WSV Tangstedt angeheuert. Beim 2:1-Auswärtserfolg seiner neuen Mannschaft bei Eintracht Groß Grönau wurde der Blondschopf von seinem Trainer Nico Peters in der 65. Spielminute für Konstantin Korella eingewechselt. In der gleichen Minute erzielte Winterneuzugang Mladen Tunjic das 2:0 aus WSV-Sicht. Seit Sommer 2017 war Kalbau vereinslos, zuletzt stand er für den NTSV Strand 08 unter Vertrag.

Fünf Minuten Regionalliga

André Kalbau stammt aus der Jugend des SC Buntekuh, ging dann in die Jugendabteilung des VfB Lübeck und spielte dort in der U17 und U19, bevor er 2006 als junger 19-jähriger in den Kader der zweiten Herrenmannschaft berufen wurde. Am 19. November durfte Kalbau sogar Regionalliga-Luft schnuppern, als er am 19. November 2006 bei einer knappen 0:1-Niederlage gegen Hertha BSC Berlin II in der 85. Minute für Benjamin Baltes eingewechselt wurde. Durchaus erwähnenswert: Mit auf dem Feld bei Hertha II stand der heutige Nationalspieler Jérôme Boateng vom FC Bayern München. Der große Durchbruch an der Lohmühle sollte ihm jedoch verwehrt bleiben. Zur neuen Saison folgte der Wechsel zum FC Schönberg 95. Für die Maurine-Kicker war Kalbau drei Jahre lang am Ball, ehe es zum SV Todesfelde ging. Nach einer Spielzeit folgte ein überraschender Wechsel zum Türkischen SV Lübeck, doch es sollte nur ein kurzes Intermezzo werden: nach einem halben Jahr verließ er den Verein schon wieder. Spätere Stationen waren erneut der VfB Lübeck II, der FC Dornbreite, Anker Wismar und Strand 08. Bei den "Strandpiraten" stand Kalbau von 2015 bis 2017 unter Vertrag. In seiner SH-Liga-Zeit kommt der Fußball-Weltenbummler in insgesamt 101 Partien auf 21 Tore und 20 Assists.

Mehr vom WSV Tangstedt

Kalbau trifft auf Ex-Kollegen Hannes Niemeyer

Beim WSV Tangstedt, der sich zur Rückrunde unter anderem mit dem Oberliga-Knipser Mladen Tunjic verstärkt hat, der beim Sieg über Groß Grönau beide Treffer erzielte, trifft Kalbau auf seinen ehemaligen VfB-Kollegen Hannes Niemeyer. Der ebenfalls 30-jährige Niemeyer (31 RL-Spiele) kam zu Jahresbeginn von Teutonia Ottensen aus Hamburg.

*+++ Klickt Euch durch unsere Galerie und schaut Euch die Karriere von André Kalbau in Bildern an +++ *

André Kalbau ist in seiner Karriere schon bei einigen Klubs unter Vertrag gewesen und war für mehrere Teams aus der LN-Region in der Ober- und Verbandsliga aktiv. An seinen fünfminütigen Einsatz im Regionalliga-Spiel im November 2006 gegen Hertha BSC II wird er sich wohl sein Leben lang zurückerinnern. Nun hat der 30-jährige beim WSV Tangstedt eine neue fußballerische Heimat gefunden

Zur Galerie
Anzeige
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Lübeck
Sport aus aller Welt