Anker-Eigengewächs Johannes Plawan (r.) erzielte gegen Fortuna Grevesmühlen einen Treffer. Anker-Eigengewächs Johannes Plawan (r.) erzielte gegen Fortuna Grevesmühlen einen Treffer. © Andreas Kirsch
Anker-Eigengewächs Johannes Plawan (r.) erzielte gegen Fortuna Grevesmühlen einen Treffer.

Anker verteilt keine Jubiläumsgeschenke

Wismarer Oberligist feiert mit 15:0-Sieg beim SV Fortuna Grevesmühlen dessen 35. Vereinsgeburtstag.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Grevesmühlen. Fußball-Oberligist FC Anker Wismar hat im zweiten Testspiel in Vorbereitung auf die neue Saison mit 15:0 beim SV Fortuna Grevesmühlen einen Kantersieg gelandet. Dieses Spiel fand aus Anlass des 35. Vereinsjubiläums der Gastgeber statt. „Der Abteilungsleiter von Fortuna Grevesmühlen. Peter Brand, hatte bei uns angefragt, ob wir zu diesem Höhepunkt in Grevesmühlen spielen würden. Gern sind wir diesem Wunsch nachgekommen“, so Cristiano Dinalo Adigo, Trainer des FC Anker Wismar.

Etwa 100 Zuschauer sahen am Freitag eine einseitige Partie. Fortuna hatte sich mit sieben Spielern des neu gegründeten Vereins Einheit Grevesmühlen verstärkt. Doch auch die konnten dem Oberligisten nicht Paroli bieten. Zu überlegen agierten die Gäste aus der Hansestadt. Nur selten kamen die Hausherren aus ihrer Hälfte.

Der FC Anker startete einen Angriff nach dem anderen, so dass am Ende der klare 15:0-Sieg völlig in Ordnung ging. Die Tore für Wismar erzielten André Wenzel (4), Sebastian Schiewe (3), Henry Haufe (2), Guilherme Lima (2), Tom Ney (2), Johannes Plawan (1), und Björn Weisenborn (1). Nach dem Spiel absolvierte das Anker-Team noch eine Trainingseinheit über gut 30 Minuten.

Der Abend wurde mit einem gemeinsamen Essen beider Teams abgerundet. „Trotz der klaren Niederlage war es für die Mannschaft ein Highlight. Uns war vorher schon bewusst, dass wir klar unterlegen sein werden. Schade, dass wir keinen Ehrentreffer geschafft haben. Aber die Partie war ein würdiger Höhepunkt des Jubiläums“, meinte Fortunas Abteilungsleiter Peter Brandt.

FC Anker Wismar: Mauritz Missner (46. Jakub Kosiorek) – Hannes Rath (46. Marco Bode), Philipp Unversucht, Tom Ney (46. Renan Moto Silvaris) – Philipp Ostrowitzki (46. Marcel Ottenbreit), Adil Ibragimow – Guilherme Lima (46. Johannes Plawan), Sahid Wahab, Björn Weisenborn (46. Ivanir Rodrigues) – Henry Haufe, André Wenzel (46. Sebastian Schiewe).

Tore: 0:1 Wenzel (1.), 0:2 Haufe (6.), 0:3 Ney (8.), 0:4 (14. /Eigentor), 0:5, 0:6 Wenzel (19., 21.),  0:7 Weisenborn (25.), 0:8 Wenzel (36.), 0:9 Schiewe (51.), 0:10 Haufe (52.), 0:11 Schiewe (55.), 0:12 Lima (66.), 0:13 Schiewe (70.), 0:14 Ney (79.), 0:15 Plawan (85.).

FC Anker Wismar (Herren) FC Anker Wismar 1997 Oberliga Region Nordostdeutschland NOFV-Oberliga Nord (Herren) Region/Mecklenburg Vorpommern Kreis Schwerin-Nordwestmecklenburg

KOMMENTIEREN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige