Der Usedomer Moritz Grambow-Knuth (r.) verliert im Spiel gegen den SV Ducherow den Zweikampf umd den Ball. Der Usedomer Moritz Grambow-Knuth (r.) verliert im Spiel gegen den SV Ducherow den Zweikampf umd den Ball. © Ronald Krumbholz
Der Usedomer Moritz Grambow-Knuth (r.) verliert im Spiel gegen den SV Ducherow den Zweikampf umd den Ball.

VFC Anklam siegt bei eigenem Turnier

Beim Mitternachts-Kampf der Fußballer wird FC Insel Usedom Vierter

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Der VFC Anklam (Fußball-Landesliga) hatte sechs Teams zu einem Mitternachtsturnier am Freitagabend eingeladen. Mit Beginn des neuen Tages war das Turnier beendet.

Nach 21 Turnierspielen (Spielzeit 12 Minuten), in denen 99 Treffer erzielt wurden, stand der Sieger fest. Der VFC Anklam hatte 15 Punkte erkämpft und gewann damit vor Murchin/Rubkow (Kreisoberliga/12 Punkte) und dem SV Ducherow (KOL/12).

Vierter in diesem Turnier, bei dem fast 300 Zuschauer dabei waren, wurde der FC Insel Usedom (Landesklasse). „Mit etwas mehr Konzentration wäre sicherlich eine bessere Platzierung möglich gewesen“, sagt FCU-Trainer, Roman Maaßen. Allerdings sagt der Coach auch, „dass die Mannschaften, die einen guten Fußball pflegen und spielen wollten, auf den Plätzen vier bis sechs gelandet sind.“ Maaßen moniert dabei den „übertriebenen Ehrgeiz“ einiger Mannschaften. „Teilweise ging es ziemlich ruppig zu“, sagt Maaßen. So traf es auch einen Spieler seiner Mannschaft. Krzystof Hus wurde während des zweiten Spiels ziemlich arg gefoult, sodass er nicht weiterspielen konnte. „Das muss in solchen Turnieren nicht sein“, sagt Maaßen. „Die Gesundheit der Spieler darf nicht vom Ehrgeiz einiger Spieler gefährdet werden.“

Bilder vom GWA-Cup des VFC Anklam

Die Usedomer Kicker begannen das Turnier mit einem Remis. Gegen den SV Ducherow endete die Partie 2:2. Zwei Treffer von Krzystof Hus führten zum Ausgleich. Anschließend lag der Inselklub im Spiel gegen Murchin/Rubkow durch einen Treffer von Neuzugang Max Will mit 1:0 vorn. Danach spielten die Insulaner etwas unkonzentriert und gerieten mit 1:2 in Rückstand. Zwar gelang durch Pawel Wozny der Ausgleich, doch kurz danach ließ sich Keeper Andrzey Fica den Ball vom Fuß spitzeln und der FCU verlor noch.

Im Spiel gegen den VFC Anklam schoss Pawel Kwiatkowski das 1:0. Nach dem 2:1 für Anklam lag der Ausgleich mehrfach in der Luft, es blieb aber bei der Niederlage. Gegen den Blesewitzer SV gab es einen 3:1-Sieg. Paul Zerbe (2) und Will hatten getroffen. Im Spiel gegen Friedland schoss Rico Gohlke zunächst den Ausgleich und Sekunden vor der Schlusssirene mit einem sehenswerten Schuss das 3:2. Gegen BW Greifswald gelang ein 2:1 (Tore Kwiatkowski und Gohlke).

Weitere Platzierungen: 5. TSV Friedland (Verbandsliga) 7 Punkte, 6. BW Greifswald (Landesklasse) 5, 7. Blesewitzer SV (Kreisliga) 0.

FCU: Fica – Wozny, Will, M. Grambow-Knuth, E. Grünwald – Hus, Gohlke, Zerbe, Kwiatkowski.

Region/Mecklenburg Vorpommern ezimport VFC Anklam (Herren) FC Insel Usedom (Herren) Kreis Vorpommern-Greifswald SV Murchin/Rubkow (Herren) SV Ducherow (Herren) TSV Friedland (Herren) FSV Blau-Weiß Greifswald (Herren) Blesewitzer SV (Herren)

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige