20. November 2018 / 15:37 Uhr

Anthony Modeste über seine Köln-Rückkehr: "Ich habe auf mein Herz gehört - und das hat FC gesagt"

Anthony Modeste über seine Köln-Rückkehr: "Ich habe auf mein Herz gehört - und das hat FC gesagt"

Dennis Ebbecke
Mit großer Einsatzbereitschaft und ebenso viel Herz möchte sich Anthony Modeste bei seinem zweiten Anlauf in Köln erneut durchsetzen.
Mit großer Einsatzbereitschaft und ebenso viel Herz möchte sich Anthony Modeste bei seinem zweiten Anlauf in Köln erneut durchsetzen. © Marius Becker/dpa
Anzeige

Weit über die Grenzen der Domstadt hinaus ist bekannt, dass Anthony Modeste zum 1. FC Köln zurückgekehrt ist. Erstmals hat der 30-Jährige nun über die Gründe seines Wechsels aus China in die Bundesliga gesprochen.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Es ist DIE Sensation der Länderspielpause! Und er wird DIE Sensation der 2. Liga: Anthony Modeste. Der 30-jährige Stürmer ist überraschend zum 1. FC Köln zurückgekehrt und hat bei seinem Lieblingsklub einen Vertrag über fünf (!) Jahre unterschrieben. Demnach dürfte der Franzose bis 2023 das Trikot der Domstädter tragen - falls kein anderer Verein auf die Idee kommt, den Rückkehrer wieder wegzuschnappen.

In seinem ersten Interview nach seinem Wechsel deutet Modeste gegenüber der Bild allerdings an, dass ein erneuter Abgang wie 2017 zum chinesischen Klub Tianjin Quanjian für ihn nicht infrage kommen dürfte: "Grundsätzlich ist es schwer vorstellbar, noch einmal den Verein zu wechseln. Ganz besonders nicht nach den Erlebnissen in der jüngeren Vergangenheit."

Mehr zur Modeste-Rückkehr

Ein weiterer Modeste-Abgang aus Köln ist unwahrscheinlich

Doch was gab letztendlich den Ausschlag für das Köln-Comeback des Mannes, der 2016/17 mit 25 Bundesligatoren für Furore sorgte und damit großen Anteil an dem Einzug des Effzeh in die Europa League hatte? Für Modeste war die Rückkehr eine Herzensentscheidung, wie er bestätigt: "Auch in meiner Zeit in China ist meine Familie immer in Köln wohnen geblieben. Köln fühlt sich wie zu Hause an."

Die besten Strophen des Modeste-Songs

Modeste ist bei den Fans des 1. FC Köln längst Kult. Die Anhänger haben ihm einen eigenen Song gewidmet. „Wer heilt die Cholera und die Pest? Anthony Modeste!“ Zur Galerie
Modeste ist bei den Fans des 1. FC Köln längst Kult. Die Anhänger haben ihm einen eigenen Song gewidmet. „Wer heilt die Cholera und die Pest? Anthony Modeste!“ ©
Anzeige

Der Offensivspieler habe auf sein Herz gehört und das habe FC gesagt. Bleibt nur die Frage, ob Anthony Modeste nach seiner Zeit in der qualitativ eher unterklassigen Chinese Super League noch gut genug ist, um den Kölnern im Kampf um den Wiederaufstieg weiterzuhelfen. Der ehemals verlorene Sohn sieht in dieser Hinsicht keinerlei Probleme auf sich zukommen: "Ich fühle mich körperlich fit, aber natürlich fehlt mir aktuell noch etwas Spielpraxis. Grundsätzlich bin ich aber voll einsatzbereit. Ich trainiere ja bereits seit längerem mit der U 23 des FC."

An Terodde dürfte nicht einmal Modeste vorbeikommen

Trotz der Euphorie um die Rückkehr von Modeste dürfte es an Simon Terodde (16 Tore in zwölf Zweitligaspielen) derzeit kein Vorbeikommen geben. Und auch die anderen Startelfplätze sind beim Effzeh heiß umkämpft. Vor allem in den ersten Wochen könnte dem Neuzugang daher die Joker-Rolle drohen. Klar ist: Modeste will spielen, wie er im Interview deutlich macht: "Jeder Fußballer möchte immer 90 Minuten spielen. Ich auch. Alles andere wäre auch die falsche Einstellung."

Birgt diese neue Konkurrenzsituation im Kölner Angriff etwa Konfliktpotenzial? Schenkt man den Worten des 30-Jährigen Glauben, dann wird er sich vor allem in den Dienst der Mannschaft stellen und hart an sich arbeiten. "Auf der anderen Seite ist jedem Spieler klar, dass nur elf Mann auf dem Platz stehen können. Für alle anderen im Kader heißt es dann, ihre Leistung abzurufen wenn sie die Chance dazu bekommen", so der Franzose.

Startet Modeste beim FC wieder durch? Stimmt hier ab!

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus aller Welt