Wir luden Stefan Taube (l., SV Schwarz-Rot Neustadt) und Jörg Lutter (FK Hansa Wittstock) zum Doppel-Interview. Wir luden Stefan Taube (l., SV Schwarz-Rot Neustadt) und Jörg Lutter (FK Hansa Wittstock) zum Doppel-Interview. © Sportbuzzer-Grafik
Wir luden Stefan Taube (l., SV Schwarz-Rot Neustadt) und Jörg Lutter (FK Hansa Wittstock) zum Doppel-Interview.

AOK-Landespokal: Aufsteiger gegen Absteiger: Alles auf Anfang bei Wittstock gegen Neustadt

Vor dem Derby zwischen dem FK Hansa und den Schwarz-Roten in der ersten Fußball-Landespokalrunde bat der MAZ-Sportbuzzer beide Trainer zum Doppelinterview.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Am Samstag öffnet die Pflichtspielsaison für einige Fußballteams ihre Pforten. Die erste Runde des AOK-Landespokals steht an, Titelverteidiger Energie Cottbus soll vom Thron gestoßen werden. Drei Teams aus der Region mischen ebenfalls im Wettbewerb mit. Der MSV Neuruppin reist als haushoher Favorit in die Uckermark und will sich bei Kreisoberligist Fortuna Schmölln keine Blöße geben. Jede Menge Brisanz kann dagegen bei Hansa Wittstock erwartet werden, wenn der Lokalmatador auf Schwarz-Rot Neustadt trifft. Vor dem Derby sprach die MAZ mit den Trainern der beiden Landesligisten.

Herr Lutter, Herr Taube, die Vorbereitungszeit liegt nun hinter ihren Teams. Steigt die Freude auf das erste Pflichtspiel?

Jörg Lutter: Der Fokus liegt mehr auf der Meisterschaft, im Pokal will ich noch einmal testen. Aber klar, im Idealfall geht es eine Runde weiter. Die Jungs dürften heiß sein.

Stefan Taube: Die Vorfreude ist riesengroß, sowohl im Team als auch bei mir vor meinem Pflichtspieldebüt an der Seitenlinie. Durch den Derbycharakter ist das Spiel auch doppelt besonders. Wir verspüren eine positive Anspannung.

Wie fällt ihr Fazit zur Vorbereitung aus?

Lutter: Die ersten 14 Tage waren sehr gut, alle haben mitgezogen. Danach haben wir den Fuß vom Gas genommen, das war nicht ideal. Am 18. August (Saisonstart in der Landesliga) sollen die Jungs top vorbereitet sein, das sollte machbar sein.

Taube: Die Jungs haben intensive Einheiten hinter sich, alle wollten sich empfehlen. Schade, dass wir nur drei Testspiele hatten, etwas mehr Praxis wäre hilfreich gewesen. Sowohl in Wittstock als auch in Neustadt gibt es viele neue Gesichter im Kader.

Sind die Neuzugänge problemlos angekommen?

Lutter: Die Mannschaft ist sehr intakt, die Neuen gut integriert. Spielern wie Christopher Michaelis oder Christian Zielasko merkt man an, dass sie viel Qualität mitbringen.

Taube: Alle Neuzugänge sind sofort angekommen, die Harmonie innerhalb des Teams ist wunderbar. Wir haben in Neustadt nicht nur sportlich wertvolle Kicker gewonnen, auch menschlich passt das ohne Probleme.

Am Samstag startet der AOK-Landespokal. Was haben Sie für Erfahrungen mit dem Pokalwettbewerb?

Lutter: In meinen langen Jahren habe ich mit Wittstock schon viel erlebt. Spiele gegen Babelsberg 03 oder den BSC Süd, wo wir erst in der Verlängerung unterlagen, bleiben in Erinnerung. Für die Zuschauer ist der Wettbewerb auch interessant, schließlich könnte ein großer Name winken.

Taube: Ein absolut spannender Wettbewerb. Der Pokal ist der schnellste Weg, in einem Pflichtspiel auf große Kaliber zu treffen.

Also wird der Wettbewerb ernst genommen?

Lutter: Wir sind Sportler, da will man immer erfolgreich sein. Ein Einzug in die 3. Runde wäre mal toll.

Taube: Na klar, das Ziel ist die 2. Runde. Auch wenn da mit Wittstock ein großer Brocken im Weg ist. Wir wünschen uns eine tolle Kulisse.

Wie lautet ihr Tipp für Samstag?

Lutter: Puh, Neustadt ist schwer einzuschätzen. Es muss im Kopf stimmen. Dank unserer starken Offensive tippe ich auf ein 2:1.

Taube: Wir sind in der gleichen Liga aktiv, daher erwarte ich eine enge Partie ohne klaren Favoriten. Ich bin optimistisch und traue uns ein Weiterkommen zu. Einen Ergebnistipp möchte ich nicht abgeben.

Region/Brandenburg Kreis Prignitz/Ruppin FK Hansa Wittstock 1919 FK Hansa Wittstock 1919 (Herren) SV Schwarz-Rot Neustadt SV Schwarz-Rot Neustadt (Herren)

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige